Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

STAMP

STAMP: „Bunt, tolerant, vielfältig, einfach traumhaft.“

Flattr this!

Oha, oha, das kommt zwar mit dreiwöchiger Verspätung, aber nun denn:
Stamp ist ein dreitägiges Festival bei dem Straßenkünstler aus aller Welt in Hamburg Altona auftreten. Man kann in dieser Zeit an insgesamt zehn Spielorten Mini-Konzerten lauschen, Zeuge feinster Akrobatik werden oder mitverfolgen wie Graffitis entstehen. Wer nicht nur zugucken möchte, kann auch bei kostenfreien Workshops mitmachen bei denen man in Step Dance, schauspielern oder Graffiti sprayen eingeführt wird.
Wie schon bei den Workshops gilt für das ganze Stamp: Alle Vorführungen sind kostenlos.
Geht der Hut oder die Spendenbüchse herum sollte man dennoch ein paar Euro reinschmeissen, da alle Künstler ihre Anreise selber bezahlen und für ihre Shows auch nicht bezahlt werden.
Zu den größeren Ereignissen gehören während des Stamp der Elbcoast Underground Battle, die Night Parade und die Stamp Parade.
Beim Elbcoast Underground Battle treten einzelne oder mehrere Tänzer in vier verschiedenen Sparten (NewStyle, Popping, Krumping, House Dance) gegeneinander und unter den Augen einer fachkundigen Jury an.
Bei den beiden Paraden (die jeweils Samstag abends und Sonntag mittags stattfinden) gibt es einen bunt gemischten Umzug mit Percussion-Gruppen, Akrobaten oder kostümierten Stelzenkünstlern.

Weiterlesen

Tanzen! Tanzen! Marsch! Marsch! – oder bin ich jetzt vollständig?

Flattr this!

Gestern Abend war die Härte… Ich weiß nicht was gestern Abend geschehen ist, aber irgendetwas heftiges IST passiert…
Weiterlesen