Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

Skeptiker

Wandernde Bermuda-Dreiecke, ein genügsamer Jack the ripper und Hoaxilla

Flattr this!

Vergangenen Dienstag fand im Haus III&70 (Hamburg) das 11.Sceptics in the Pub statt…und diesmal sogar mit einem Vortrag vom Hoaxilla Team (aber leider ohne die Scepti Cats, schnüff).

Über die Skeptiker und Hoaxilla habe ich hier schon einmal geschrieben und wer vielleicht nicht weiß, was es mit Sceptics in the Pub auf sich hat: Es handelt sich hierbei um ein regionales Treffen von Skeptikern in einem lockeren Rahmen. Eine Übersicht der
Regionalgruppen nebst anstehenden Treffen findet man auf der Seite der GWUP.

Weiterlesen

„Immer schön skeptisch bleiben!“ (Hoaxilla)

Flattr this!

Klangfrequenz

Hoaxilla ist ein wöchentlicher Podcast, der von den zwei Skeptikern Alexander und Alexa seit 2010 herausgebracht wird und sich kritisch mit Alltagsmythen, Urban Legends und anderen interessanten Themen beschäftigt.

Skeptiker kann man gemeinhin als Menschen bezeichnen, die eine kritische Haltung gegenüber Behauptungen aufweisen, welche mit einem wenig fundierten Hintergrund vertreten werden. Dies kann, zum Beispiel, Behauptungen aus der Homöpathie, Esoterik, dem Kreationismus oder aus dem Feld der Verschwörungstheorien betreffen – man merkt schon, dass das Spektrum sehr breit ist.

Was ich an den Podcast sehr schätze ist die Bandbreite der Themen, die sich durch eine gute Recherche auszeichnen.
Der Aufbau einer Hoaxilla-Folge ist meist recht ähnlich:
Zu Anfang gibt es eine Begrüßung mit einem Hinweis auf aktuelle Ereignisse oder anstehenden Veranstaltungen, welche von der „Story der Woche“ gefolgt werden in der eine kurze Geschichte wiedergegeben wird von der man erst am Ende der Sendung erfährt, ob sie wahr oder falsch ist.
Danach wird das „Thema der Woche“ vorgestellt nebst allen möglichen Thesen, die in der breiten Öffentlichkeit dazu verbreitet werden. Im Verlauf der Sendung tauchen die beiden immer tiefer in die Thematik ein, geben meist einen geschichtlichen Abriss, erklären Hintergründe, gehen auf die eben erwähnten Thesen ein und zeigen den Wahrheitsgehalt von diesen auf.
Beim Widerlegen falscher Thesen, geben sich beide größte Mühe das Ganze wissenschaftlich fundiert zu gestalten ohne Gefahr zu laufen allzu trocken dabei zu klingen.
Das Schöne an jeder Folge ist, dass durchweg interessante Fakten angesprochen werden und man immer etwas dazu lernen kann.

Weiterlesen