Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

bloglovin

Nagellack

Wie Wellen im Meer – oder ein Nagel-Experiment

Flattr this!

Für ein etwas ausgefalleneres Shooting benötigte ich auch mal etwas außergewöhnliche Nägel 😉

Auf dem Bild kann man auch schon ein wenig von dem sehen, was ich zu dem Shooting getragen habe. 😉 Irgendwie gefällt mir das Wellenmuster schon sehr gut 🙂

Als Farben habe ich von unten nach oben folgende Nagellacke verwendet:

  • deBBY colorPLAY 3
    Der deBBY hat auch den „angenehmen“ „ich  nehme mal eben die Farbe von Katrins Haaren an“-Nebeneffekt.
  • Stargazer 111 lightpink
    Von den Stargazer Nagellacken bin ich generell sehr angetan. Vor allem als Grundfarbe für Crack-Lacke sind die sehr gut 🙂
  • ULTIMATE NailLACQUER – 380 Forget-Me-Not!
    Mit diesem Nagellack werde ich immer einen bestimmten Tag verbinden.  Es ist außerdem mein einziger lilaner Nagellack, den ich habe.

Ich bin gespannt, was ihr zu den Shooting-Bildern sagen werdet. Gleichzeitig muss ich aber auch gestehen, daß ich wohl in Zukunft definitiv häufiger ein Korsett tragen werde. Es fühlt sich einfach richtig an, eins zu tragen, auch wenn sich das komisch anhört. Jedenfalls kann man sich den Blicken der Passanten gewiss sein 😉

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

Directions-Nägel – oder ein interessanter Farb-Unfall

Flattr this!

Nachdem ich am Wochenende einen Nagellack-Unfall hatte, die 4 Schicht Nagellack war noch nicht trocken als ich in der Küche am hantieren war, habe ich meine Nägel einfach mit ein weißen Debby Nagellack bemalt. Da es dann aber schon etwas spät war dachte ich mir, daß ich den Cracklack einfach am nächsten Morgen auftragen könnte.
Als ich dann morgens aufgewacht bin waren die Nägel so, wie sie jetzt aussehen. Das liegt daran, daß ich mir die Haare mit Directions gefärbt habe und der weiße Nagellack in der Nacht die Farbe angenommen hat, während ich auf meinen Händen geschlafen habe.
Da sie mir so eigentlich ganz gut gefallen habe ich einfach nur Klarlack rüber gemacht und hab diese Woche mal ( zumindest für mich ) ungewöhnlichere Fingernägel. Leider ist die Bildqualität für’n Popo, da das Bild heute morgen mit meinem Handy aufgenommen wurde 🙁

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

My Douglas – oder Douglas Box of Beauty März 2012

Flattr this!

Leider kommt der Artikel erst heute, da mein Provider für fast zwei Tage immer wieder ausgefallen ist 🙁

Nunja… wie dem auch sei ist mal wieder eine neue Box of Beauty angekommen und diesmal bin ich endlich mal wieder etwas begeisterter als die letzten Male. ^_^
Diesmal ist die Auswahl wieder deutlich besser 😉 Inhalt sind im März folgende Dinge :

  • Artdeco French Manicure Pen ( 3 ml ) – diesen Monat trifft das Originalprodukt echt meinen Geschmack 😉 ( meine zahlreichen Nagellackexzesse kennt ihr ja inzwischen schon ) . Ich mag ihn wirklich 🙂
  • DKNY – Körperlotion ( 30 ml ) – diese Bodylotion hat einen sehr angenehmen Geruch und lässt sich sehr schön auftragen 🙂
  • Jean Paul Gautier – Körperlotion ( 30 ml ) – vom Prinzip her ist es fast wie die Bodylotion von DKNY, nur daß der Geruch mir ein wenig besser gefällt 🙂
  • Lacoste Joy of Pink – Duschgel ( 50 ml ) – ein Gute-Laune-Duschgel? hehe 🙂 stimmt schon irgendwie 🙂 Es riecht sehr gut und ich habe eben damit geduscht 🙂 ich bin echt positiv überrascht 🙂
  • Juicy Couture Viva la Juicy – EdP ( 5 ml ) – „Hoch lebe der Luxus…“ also das Fläschchen sieht sehr hübsch aus, aber das war es dann leider auch schon… entweder meine Probe hat einfach keinen Geruch, oder das ist normal… Der Duft ist wirklich nur ganz, ganz zart und verfliegt sehr schnell 🙁

Vor allem der Artdeco French Manicure Pen und das Lacoste Duschgel haben mich wirklich begeistert und zumindest das Duschgel werde ich mir wohl noch einmal in der Originalgröße holen 🙂

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

2012 geht die Welt zu Bruch – oder neue „Cherimoya Crackle Crack“ Lacke ^_^

Flattr this!

Da schreib ich noch den Artikel über „boo meets 2012“ und am Tag danach kamen die neuen Farben an 🙂

Mal von links nach rechts (das MMXII lasse ich einfach mal weg 😉 ) :

„34 Sanctuary“, „48 DNA“, „09 You & I“, 03 Helios“ (der war ja auch im Starter-Set), „15 Trinity“, „39 Pontius Pilate“, „23 Sinner“, „32 Acid Rain“, „27 Memories“ und als letzte Farbe „40 Supernatural 14“

Für die 10 Farben habe ich 48$ (also ca. 36€) bezahlt. Jede Flasche enthält 13ml und ist damit schon echt groß 🙂 Wenn ich jetzt noch einmal an das Starter-Set denke, dessen Inhalt „nur“ 6ml pro Flasche enthält, sind die Farben in der großen Flasche deutlich günstiger. Über die Deckkraft muss ich ja nicht mehr schreiben, da ich das ja schon im anderen Artikel geschrieben habe.

Als Grundlack habe ich diesmal von deBBY die Farbe „colorPLAY 3“ (7,5 ml Inhalt) genommen. Ich war so frei und habe meine Mom gefragt, ob sie mir einen weißen Nagellack besorgen könnte ^-^ So musste sie auf der Suche dann eine Nagellackprobe nach der anderen über sich ergehen lassen ^^; Daher hier noch einmal ein gaanz großes Dankeschön 🙂
Der deBBY Lack deckt erstaunlich gut und wird demnächst als Grundlage für einen ganz lustigen Versuch dienen ^_^

Na jedenfalls taten mir meine Eltern ja schon fast ein wenig Leid, da ich eigentlich im Büro nicht mit so extremen Farben rumlaufen sollte, aber wie hätte ich euch denn sonst die Farben präsentieren sollen? *zwinker*

Ich denke zumindest, daß ich mir wohl noch die eine oder andere Farbe besorgen werde 🙂

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂

Cherimoya Boo Meets 2012 – oder schon wieder neue Crack-Lacke ^^;

Flattr this!

Beim Surfen im Netz bin ich durch Zufall auf eine Nagellackmarke gestoßen, die ich noch nicht kannte. Es handelt sich hierbei um „max MAKEUP Cherimoya“.

Da ich diese Marke nicht kannte und inzwischen eigentlich jeder mitbekommen haben sollte, daß ich auf die Riss-Nagellacke stehe, habe ich mir einfach mal 10 Crack-Farben und ein Starter-Set bestellt 🙂

Bis jetzt ist nur das Starter-Set angekommen. Es beinhaltet die „boo“ Nagellacke „114 white“, „60 Heavy Metal“ (mein persönlicher Favorit^^) und „114 Black“ sowie die 2012 „Cherimoya Crackle Crack“ Lacke „MMXII08 Immortal“ „MMXII02 Sungod“ sowie „MMXII03 Helios“. Es handelt sich hierbei um die „Mini“-Version und jede Flasche beinhaltet 6ml. Incl. Porto aus den USA habe ich 18$ also knapp 14€ bezahlt. Also nur etwa 2,30€ pro Farbe.

Weiterlesen

Debby colorPLAY Nagellack CRACK – oder neue Cracklacke :)

Flattr this!

Neulich habe ich beim Einkaufen einen neuen Nagellack gefunden… Also besser gesagt… ich habe ne neue Make-up Marke gefunden. Sie nennt sich deBBY und soll nun seit neuestem exklusiv bei Budnikowski erhältlich sein O.o
Daher habe ich die Marke wohl auch noch nie zuvor gesehen 😉
Ich habe die Crack-Farben 09 (schwarz) und 10 (silber) genommen, da sie an sich in der Flasche sehr schön aussahen und einen leichten Glitzer hatten. Die Namen stehen leider nicht auf der Flasche, die jeweils 7,5ml Inhalt enthalten.

Bei einem ersten Probeauftragen wirkte der Lack, als ob er nicht so gut decken würde…

Aber davon lasse ich mich ja nicht abhalten 😉
Also runter mit dem alten Lack und rauf mit dem neuen 😉 Als Grundlack habe ich den „essence colour & go“ in der Farbe „026 BREAK THROUGH“ und den 09er Crack-Lack genommen.Zuerst zum essence… der Lack lässt sich wirklich super auftragen. Selten zuvor habe ich einen so schönen Nagellack gesehen… aber leider hat dieser Lack nen gewaltigen Nachteil… er braucht ewig zum trocknen… daher musste ich das Prozedere an den Daumen auch noch einmal wiederholen, da der Lack nach vier! Stunden noch nicht vollkommen getrocknet war… 🙁

Danach den Klarlack drauf und los ging’s an den Crack-Lack 🙂

Der Lack ist leicht zähflüssig, lässt sich aber sehr gut auftragen. Er fängt nicht sofort an zu „cracken“ sondern man kann in Ruhe einen Nagel fertig machen und alles sorgfältig auftragen. Nach ca. 30 Sekunden setzt der „Crack-Effekt“ ein und zieht sehr unterschiedliche Muster. Von sehr feinen bis sehr großen Rissen ist eigentlich alles dabei. Auch durch den enthaltenen Glitter sieht der Lack echt schön aus 🙂

Mein Fazit: Ich weiß zwar den Preis nicht mehr, aber der Lack war recht günstig und hat dafür ein echt verdammt gutes Ergebnis, so daß ich diesen schon seit fast einem Monat regelmäßig benutze. Solltet ihr ihn also mal finden probiert ihn mal aus 🙂

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

Riss-Optik – oder neue Sorten, neues Glück :)

Flattr this!

Alsoooo… Ich war mal wieder auf einen Raubzug 🙂 Diesmal wurden es 5 Riss-Nagellacke zu jeweils 1,75€. Gefunden hab ich die bei Budnikowski, nachdem wir alle Rossmanns abgeklappert haben 🙂 Wir, daß waren Nicole und ich 😉 Da sie meinen Test des schwarzen Nagellacks ach toll fand, kaufte sie sich auch gleich zwei Farben 🙂 Ich glaube schwarz und weiß 🙂

Bei mir sind es die Farben „02 crack me! white“ und „03 crack me! blue“ von Essence nail art und „030 golden rush“, „030 red volcano“ sowie „010 violet fusion“ von P2 „pearl crack ling“ geworden.
Schwarz müsste bei Essence die Nummer 01 haben, kann ich aber gerade nicht mit 100%iger Richtigkeit sagen 😉
Weiterlesen

Rival de Loop – Graffitti Look – oder ein Nagellack für Riss-Optik

Flattr this!

Ich liebe Nagellacke aller Art und es macht mir wirklich Spaß auch mal was neues auszuprobieren 🙂 Sei es dann nun mal Stormtrooper auf die Nägel zu bringen oder einfach nur in Kästchen aufzuteilen; auch kann man French-Nails mal mit anderen als den klassischen Farben machen 🙂
Ich habe nun schon einige Male bei Douglas auf den neuen Nagellack geschaut, der aus zwei Komponenten besteht. Man hat einen ersten Lack, den man dann mit einem zweiten überlackiert. Der zweite bricht dann beim Lackieren auf und ergibt sehr interessante Zufallsmuster 🙂

Heute habe ich nun im Rossmann den „Rival de Loop young – Graffitti Look“ in Schwarz entdeckt 🙂 und bei 1,49€ konnte ich nicht widerstehen 🙂

 

Weiterlesen