Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

Liebe

Girls Labercast #009 – Was ist Freundschaft?

Flattr this!

Podcast_Header

Folge NEUN vom #Labercast. Unglaublich und daher sind wir heute gemeinsam vor der Kamera und dem Thema Freundschaft 🙂

Kurz vor unserem ersten kleinen Jubiläum sind wir mal gemeinsam vor einer Kamera 😉
Wir wünschen euch viel Spaß beim Anschauen und zuhören 🙂


Und wie immer: wenn ihr irgendwelche Themenvorschläge habt, dann schreibt uns doch einfach über Twitter oder im Blog 😉

またね、
Kyra und Katrin 🙂

Kyra:
Blog: https://questingorc.wordpress.com
Twitter: https://twitter.com/QuestingOrc

Katrin:
Twitter: https://twitter.com/tinkerbellsway
Patreon https://www.patreon.com/Katrinschen?ty=h
Paypal: https://www.paypal.me/katrinschen

Gute Nacht und schlafe schön! – oder #FotoFreitag Nr.

Flattr this!

Foto-Freitag_

Was ist euch wirklich wichtig? Da ich etwas passendes geschenkt bekommen habe, heute mal ein recht persönlicher FotoFreitag.

Es war schon spät abends und die junge Sœlve wollte einfach nicht schlafen. Den ganzen Tag tobte sie durch die Gegend und hatte ihren Spaß. Doch langsam wurde es Zeit für sie endlich ins Bett zu gehen. Ihre Mama Nicole sagte ihr, dass sie doch schon einmal hochgehen sollte um sich für das Bett fertig zu machen. Sie würde dann gleich nachkommen und hätte noch eine Kleinigkeit für sie, wenn sie jetzt artig wäre.

Glühendes Herz

Puuuh… ich bekam ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Animal Liberation“ geschenkt 🙂 Nochmal vielen lieben Dank lieber Fozzy! Ähmmm… nur war es von vornherein viel, viel, VIIIIEEEEL zu groß 😉

„Du kannst es ja als Nachthemd nehmen!“ Nun über meine Schlafgewohnheiten werde ich jetzt sicherlich nicht reden 😉 aaaber eine andere Sache.

Vielleicht kennt ihr das ja auch. Ich habe tatsächlich eine Sache, die mir abends wirklich wichtig ist. Es ist wohl für die meisten eine Banalität, aber nun… mir wurde mal gesagt, dass es Rituale gibt, die einem halt wichtig sind.

Es sind, wie ihr euch das evtl. schon denken könnt, ein paar Worte, die ich abends den Menschen, die ich wirklich liebe, sage…

Schlaf schön und träum‘ was schönes.

So oder so ähnlich. Wenn dies an einem Abend von mir nicht kommt, dann ist es vielleicht ein Grund sich Sorgen zu machen… vielleicht auch nicht… die Personen, bei denen es mir wichtig ist, sollten es jetzt eigentlich wissen 😉

Nun… erwarte ich es zurück? Ich glaube das kann ich nicht mehr und vor allem… das will ich nicht mehr… das wiederum sind aber Geschichten, die nicht hier her gehören. Doch wenn ich es dann höre oder lese, dann freue mich wirklich sehr darüber und kann dann auch tatsächlich besser schlafen. Klingt komisch, oder? Ist aber (leider?) so.

Sooo ich habe mal wieder zu viel für einen FotoFreitag geschrieben… und ich denke mal, dass der Text (wie bei vielen FotoFreitagen so üblich) eher nicht gelesen wird, sondern das Bild eine höhere Wichtigkeit hat. Falls ihr ihn doch gelesen haben solltet… denkt mal abends an die Menschen, die ihr liebt und sagt es ihnen. Kleine Herzen können dadurch wirklich ein wenig glücklicher schlagen 🙂


FotoFreitag_2015_05_22

またね、

カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

katrinschen_

4 auf einen Streich – oder Foto-Freitag Nr. 95

Flattr this!

Foto-Freitag Es gibt den einen Tag im Leben an dem man einfach nur glücklich ist und da gab es einige lustige Bilder für den Foto-Freitag 😉

Vor knapp 2 Wochen war für mich der schönsten Tage in meinem Leben. Wir hatten so viel Spaß und an dem Tag haben wir so unendlich viel gelacht und auch die eine oder andere Träne vergossen. So fanden wir uns auf einmal in einem Baum wieder und alberten rum.

So viel werde ich heute aber nicht schreiben, da demnächst zu diesem Tag ein sehr langer Artikel ( mit sehr vielen Bildern ) kommen wird 😉
image

katrinschen

„When I love somebody, I don’t stop loving other things/people.“ (Glasmond)

Flattr this!

Im Bezug auf die Liebe finde ich die Aussage jemanden gefunden zu haben, der/die an der Seite bleibt und einen durchs Leben begleitet wesentlich passender als ein lapidares „Dat gehört mir!“.
Sehr schön und richtig finde ich in diesem Zusammenhang auch die Worte von Glasmond, einer talentierten Künstlerin und einer Dame, die aus einem Venus-Bilderbuch stammen könnte (Jaaa, langer Text – aber sehr lesenswert!):

My philosophy is simple: When I love somebody, I don’t stop loving other things/people. I can feel the same amout of sympathy for more than one person and I don’t feel usual jealousy. When I love, I want that person to be happy and fullfill theirselfs, regardless of if I’m close to them or not. I try my best to make them happy without bending and changing myself, and when there’s somebody who makes them happier as I do I grant them it. I feel that kind of way since always, and I want my lovers to feel the same about me. I am as honest as I can be about my feelings, I tell my lovers when I am hurt and I expect them to do the same. A good polyamoristic relationship can only work with deep trust and honesty.
For example, it would be horrible for me to find out that one of my lovers/friends loves somebody else, but she don’t want to betray me and don’t want to hurt me. I can’t even imagine that! I always encourage my friends to flirt when I can see they are interested in somebody else.Btw, I’m not sure if one can “learn” this kind of relationship. As I said, I’ve been like this since always and as much as I tried, I was never able to understand strict monogamous relationships. I really can’t understand how somebody would be angry at his/her partner (which (s)he claims to love truly!) for loving more than one person by heart. Loving is something so beautiful and fullfilling, why should one destroy it by bringing it on a personal level? (as in: Feeling offened and hurt)

Maybe it’s easy for me because I can deal with jealousy very well. It’s not that I don’t feel it at all, it’s just that I trust my lovers/friends. When they tell me how much they like me, what they feel for me, I try to feel them. And when they are with somebody else, I remember their words. To feel jealousy would mean for me that I don’t believe them what I mean to them, you know?
Also I’m very grateful for every positive feeling they hold for me, and I would not demand more of them. I take what I get and I cherish it. I don’t feel the need to ask for more. I guess you can say that I just go with the flow of the love around me?

I really dislike the feeling to possess somebody, or being possessed. To me, people are not “something” that belongs to somebody. They are equal beings who cross your path at one point or another, and I don’t need to commit them in order to feel good. They decided by their own will to walk next to me for a while, and that already makes me happy. (Btw, that’s why one-night-stands with the right people work for me pretty well, too! I am allowed to feel another person for a brief moment, I let her close, she let’s me close, it’s just precious and I appriciate it much.)
I want to cherish them, feel them, appriciate them. I don’t want to bind them.

Bin ich deswegen nun eine eifrige Verfechterin der Polyamorie für alle? Nö, nicht zwingend. Man kann sich aber sehr viel von Glasmonds Haltung abschauen:
„Einfach“ nur lieben, nichts erzwingen, ehrlich sein, einander vertrauen und das Ganze schlichtweg genießen. Besitzansprüche sind nur fehl am Platz und verderben vieles.

Nun ja. Aber eigentlich wollte ich euch nur einen schönen Valentinstag wünschen. ^^;
(Jaja, ich weiß, Kommerzkacke, blabla.)
Und euch ein bisschen mit einigen Arbeiten bombardieren, die den Valentinstag thematisieren. =)

Weiterlesen