Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

Kazuto Tatsuta

„Auf Ihre Sicherheit!“ (Reaktor 1F)

Flattr this!

Comics

In dem Manga „Reaktor 1F“ beschreibt Kazuto Tatsuta einen harten bis drögen Arbeitsalltag, den er 2012 erlebte.
Sein Arbeitsplatz? Das zerstörte Atomkraftwerk Fukushima Daichi.
Angelockt durch die gute Bezahlung und gepaart mit einer Mischung aus Neugier und Hilfsbereitschaft bewirbt sich der Mangaka um eine Stelle in Fukushima, die er nach monatelangen Hin und Her endlich erhält. Eine weitere wichtige Motivation ist sein Wissensdurst um die nukleare Katastrophe, der nur unzulänglich durch die Medien und den Informationen, die in der Bevölkerung kursieren, gestillt werden kann. Vor Ort erhofft er sich einen unverfälschten Einblick in die Thematik (besonders im Hinblick auf etwaige Verschwörungstheorien, die umhergeistern), sowie Informationen aus erster Hand.
Angefangen von Hausmeistertätigkeiten im Pausenbereich der Anlage, gelangt er zu den Aufräumarbeiten am Reaktor selber.
Der Dosimeter bestimmt dabei über den Feierabend, der vor Erreichen der Maximaldosis an Strahlung eingeleitet wird. Die jährliche Belastungsgrenze liegt bei 50 Millisievert, wobei „nur“ 100 Millisievert über 5 Jahre erlaubt sind.