Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

Männer sind so ( Thomas Godoj ) – oder dann mal her mit den Antworten!

Flattr this!

Buchkritik

Das Männer und Frauen sich den unterschiedlichsten Klischees unterwerfen und die passenden Antworten haben, belegt Thomas Godoj in seinem Buch „Männer sind so“

Ich muß gestehen, daß mir der Name Thomas Godoj mal Null Komma gar nichts gesagt hat. Als es dann hieß in dem Buch wird das „Mysterium Mann“ etwas mehr entschlüsselt, wurde ich dann doch neugierig.
Also liebe Männer! Wie seid ihr denn wirklich? Warum verhaltet ihr euch teilweise so … um es freundlich auszudrücken … merkwürdig?
Lustiger Weise hatte ich vor kurzem eine wirklich spannende Unterhaltung mit einem Arbeitskollegen, der mir erläuterte, daß die Rocky Filme sehr viel mit dem „Mann werden“ zu tun haben. Der Weg vom Jungen zum Mann und den ewigen Kampf gegen sich und seinen Körper. Aber nun wieder zurück zum Buch.

Um es vorweg zu nehmen:
Wer mit Alltagsklischees nicht klar kommt, der sollte hier aufhören zu Lesen und das Buch nicht anfassen!!! Und das meine ich wirklich ernst!!!
Thomas Godoj beantwortet 120 Fragen, die den meisten Frauen wahrscheinlich mindestens einmal durch den Kopf geschossen sind aus der Sicht der „Ausrede“, des „Machos“, des gelehrten „Proffessors“, eines Softies oder auch „Frauenverstehers“ und eines „Schwulens“. Zur „Abrundung gibt es zu jeder Frage die gestellt wird eine „Gegenfrage“.

Flying_Tinkerbell_Thomas_Godoj_Maenner_sind_soDer Autor selbst schreibt im Vorwort, daß er als Reaktion auf sein gleichnamiges Lied „Männer sind so“ sehr viele Fragen gestellt bekommen hat und zusammen mit dem Carlsen Verlag ein „wissenschaftliches Experiment“ gestartet hätte und die 120 witzigsten, typischsten und besten Fragen ausgewählt. Zur Beantwortung der Fragen hat er sich die oben bereits genannten Rollen ausgedacht und mit den jeweiligen Rollen jedes nur erdenkliche Klischee unserer Gesellschaft aufgegriffen.

Wer nun bereit ist sich jegliche Klischees in Masse anzutun erhält bereits auf den ersten Seiten das ein oder andere Schmunzeln im Gesicht und bekommt auf einige Fragen tatsächlich mal ne Antwort. Z.B. jedem Tag in der Bahn sieht man sie… die jungen Herren, die sich extrem breitbeinig hinsetzen, obwohl offensichtlich nichts auch nur annähernd so Großes dazwischen steckt.
Allerdings gibt es auch eine Menge von Antworten, bei denen wir nur etwas… doof aus der Wäsche geschaut haben.

Im Großen und Ganzen werden sich aber sicherlich der eine oder andere sowohl mit den Fragen und Antworten identifizieren können.

Was mir aber an dem Buch wirklich sehr gut gefallen hat ist die Aufmachung. Es ist in den Farben Schwarz, Orange und Weiß gehalten und zu jedem der Charaktere gibt es ein eigenes Symbol. Zwar sind nicht auf jeder Seite alle vertreten, aber macht schon auf den ersten Blick sichtbar von wem welche Antwort kommt.
Die Fragen selbst sind immer oben auf der Seite gestellt und entweder auf schwarzen oder orangenen Wolken dargestellt. Teilweise erstreckt es sich auch auf die Antworten. Diverse Antworten werden auch besonders betont, was das Lesen schon interessant macht.

Wenn ihr also einmal richtig schön in den Klischees über und von Männern baden wollt, dann kann ich euch das Buch wirklich empfehlen. Falls Klischees euch abstoßen, dann frage ich mich gerade ernsthaft warum ihr meiner Aufforderung nicht weiterzulesen nicht nachgekommen seid 😉

Wenn ihr nun das Buch haben wollt, dann könnt ihr es wie immer bei Amazon erhalten.

katrinschen

Kommentar verfassen