Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

Riss-Optik – oder neue Sorten, neues Glück :)

Flattr this!

Alsoooo… Ich war mal wieder auf einen Raubzug 🙂 Diesmal wurden es 5 Riss-Nagellacke zu jeweils 1,75€. Gefunden hab ich die bei Budnikowski, nachdem wir alle Rossmanns abgeklappert haben 🙂 Wir, daß waren Nicole und ich 😉 Da sie meinen Test des schwarzen Nagellacks ach toll fand, kaufte sie sich auch gleich zwei Farben 🙂 Ich glaube schwarz und weiß 🙂

Bei mir sind es die Farben „02 crack me! white“ und „03 crack me! blue“ von Essence nail art und „030 golden rush“, „030 red volcano“ sowie „010 violet fusion“ von P2 „pearl crack ling“ geworden.
Schwarz müsste bei Essence die Nummer 01 haben, kann ich aber gerade nicht mit 100%iger Richtigkeit sagen 😉

Naja… Nach dem letzten letzten Nagellack war ich von der Art der Riss-Optik ja einfach nur begeistert 🙂 Vor allem, daß jeder Nagel anders aussieht 🙂
So die neuen Farben sehen auf den ersten Blick schon sehr nett aus 🙂 Wie gesagt, sie kosten jeweils nur 1,75€. Alle Lacke sollen schnell trocknend sein und sollen sofort nach Gebrauch verschlossen werden .

Soooo diesmal habe ich zwei Farben als Unterlack benutzt… Dadurch, daß der schwarze Lack nach über einer Woche noch in Resten an den Fingernägeln klebt und partout nicht abgehen will, habe ich von Manhattan einen weißen Lack aufgetragen und diesen mit rosa, ebenfalls von Manhattan, übermalt 🙂
Dadurch ergibt sich schon ein kleiner Farbverlauf 🙂 Zwar nichts wirklich berauschendes, aber das die schwarzen Reste sind nicht mehr zu sehen 🙂

Soooo nun zu den Farben … 5 Nägel, 5 Farben 🙂 sicherlich sind nun nicht alle Farben für den Unterlack geeignet, ABER das ist mir gerade mal egal 🙂

Als erstes hab ich den goldenen von P2 aufgetragen. Der Unterschied zum schwarzen Lack ist gigantisch. Er lässt sich deutlich besser auftragen. Zwar fängt auch dieser recht schnell an aufzubrechen, aber man hat genug Zeit genug auf einen Nagel aufzutragen. Wenn der ganze Nagel bedeckt ist, bricht der Lack deutlich besser auf 🙂 Darauf folgten red volcano und violet fusion. Bei beiden war das selbe Ergebnis ^^

Wirklich einfach aufzutragen und einfach nur sehr cool^^

Sooo danach kamen die Essence Lacke dran. Erst der blue und dann der white. Diese sind etwas dickflüssiger, aber auch sehr leicht aufzutragen. Selbst wenn der Lack sehr dick aufgetragen wird bricht er noch sehr schön 🙂 Das Resultat könnt ihr hier sehen :

Also ich bin echt zufrieden ^^ Ich werde die jetzt nicht sofort ab machen um zu schauen, ob dann die selbe Sauerei bei raus kommt, aber kommt noch 😉 Bis jetzt bin ich wie gesagt äußerst zufrieden ^_^

Auch wenn ich bis jetzt den Schwarzen vom Prinzip her noch am besten fand 🙂 Der Blaue kommt von der Intensität noch sehr nah dran 😉 Allerdings wird für die reguläre Arbeit vielleicht nur der Weiße bzw. der Goldene in Frage kommen …

Falls Ihr Erfahrungen mit ähnlichen Lacken gemacht hab, postet es einfach unter diesen Artikel *grins*

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

Kommentar verfassen