Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

Black Sheep – oder Achtung ZOMBIE-SCHAAFEEEE ^__^

Flattr this!

Da liegt man abends im Bett, liest seine Timeline bei Twitter, denkt sich nichts Böses und liest auf einmal den Tweet von MarySew „I’m a sheep.. baah!“. Auf meine naive Nachfrage, ob sie denn ein Zombie-Schaaf sei kam die Antwort, ob ich nicht den Film „Black Sheep“ kennen würde. Kurz auf Youtube geschaut und diesen Trailer wiedergefunden:

Den Trailer haben wir damals gesehen und gedacht, daß das ein verdammt guter Film sei, sich aber wohl leider um einen Fake-Trailer handeln müsste… und so leicht kann man sich irren *GRINS*Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, habe ich auch schon seit langer Zeit einen Link auf den Blog von MarySew 🙂 Schaut ihn euch doch auch einmal an 🙂 So DU bist also Schuld an diesem Blogpost 😉

Also jetzt zum Film 🙂 Erstmal auf Amazon für nicht einmal 5€ gebraucht bestellt ^_^
Ich glaube dieses Poster will ich haben 🙂

Als ich krank war hatten wir dann endlich die Zeit den Film zu schauen. Also Licht aus, Spot an… oder so ähnlich und los ging es mit den Zombie-Schaafen 🙂 Määääh ^_^

Ich glaube wir haben selten zuvor bei einem „Horror“-Film so viel gelacht und ge-määääääh-t 😉 Die Geschichte ist eigentlich extrem kurz zusammengefasst: Henry Oldfield hat eine extreme Panik vor Schafen, seitdem er ein traumatisches Erlebnis in seiner Jugend hatte. Leider muss er sich noch einmal in sein Heimatdorf wagen, um seinen Bruder seinen Anteil an der Farm der Eltern zu verkaufen. Was er zu dem Zeitpunkt noch nicht weiß, ist die Tatsache, daß dort Gen-Experimente mit Schafen veranstaltet werden. Es sollen eben Superschafe gezüchtet werden. Misratene Experimente werden stilecht in einer Grube entsorgt, aber während die Wissenschaftler dabei sind wieder eine Expreimentsreihe zu vernichten, stehlen zwei „Ökos“ eine der „Proben“ (kommt uns dieses Szenario nicht unendlich bekannt vor? ^_- )

Es kommt, was kommen muss und die Infektion greift um sich 🙂

Der Film verzichtet auf zu viel CG-Arbeiten und benutzt lieber Latex um Ohren oder andere Körperteile langzuziehen 😉 Die Menschen, die gebissen werden, verwandeln sich  selbst übergroße Schafen die einfach herrlich dargestellt werden 🙂 Und so ein Schafskopf, der durch eine Tür durchbricht wird mit diesen Puppen einfach nur wunderbar umgesetzt. Von den teilweise sehr schönen Landschaftsbildern brauchen wir gar nicht reden 😉 Neuseeland ist einfach schön 🙂

Es fließt zwar sehr viel Blut und die Darsteller kämpfen sich auch mal eben durch einen Haufen aus Gedärme, aber warum der Film ab 18 ist verstehe ich jetzt nun nicht so wirklich… ich kann euch diesen Film echt nur weiterempfehlen, da er wirklich Spaß macht 🙂

Also mit diesen Sinne

Määäääääääh
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

2 Antworten auf Black Sheep – oder Achtung ZOMBIE-SCHAAFEEEE ^__^

  • trisha sagt:

    haha, der film ist so toll krank ^^ es reut mich, dass du ihn auch mochtest ^^. Es gabt halt seltn eine bessere Kombination als as Flauschischafen und Zombies :] warum der film ab 18 ist haben wir uns aber auch nachher gefragt

Kommentar verfassen