Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

Monatsarchive: Juni 2014

12

Katrin Kotzt Kunterbunt #20 – Muss die Bundeswehr jetzt Merkels Handy knacken?

Flattr this!

Podcast_Header

Eine neue Ausgabe von Katrin Kotzt Kunterbunt mit einer dezent fertigen Katrin 😉

Während die Bundeswehr fröhlich die Weltpolizei spielt spielt die NSA an Merkels Handy rum. Und da wir Sommerferien haben müssen die Jungs in Brasilien heiß bleiben.
Und Tipco brüllt fröhlich „Rache für Gijón“ … ihr seht… der ganz gewöhnliche Irrsinn 😉

Dies und vieles mehr gibt es wieder im Podcast.

Natürlich könnt ihr es auch wieder auf YouTube anschauen 🙂

Auf mehrfache Nachfrage hin habe ich den Bullshit der Woche als eigene Sendung auf eine separate Homepage ausgegliedert. Diesen findet ihr jetzt auf der neuen Seite Katrin Kotzt! 😉 Ich werde auch versuchen meinen täglichen Bullshit da mit einzuspielen, der aber als reiner Podcast und nicht als Video erscheinen wird 😉 Habt ihr Themen, die ihr besprochen haben wollt, dann her damit 😉

Das Video zum Bullshit der Woche könnt ihr aber auch hier sehen 😉

die Feeds bei iTunes findet ihr unter:
https://itunes.apple.com

und für diejenigen, die kein Interesse an iTunes haben:
http://flyingtinkerbell.com/?feed=katrinkotzt

 

Falls Ihr mir eine kleine Spende über Flattr zukommen lassen wollt, wäre ich echt dankbar 🙂

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

katrinschen

„Everything I´ve done, has happened to you!?“ (Broad City)

Flattr this!

filmkritik

Broad City präsentiert: Alltagsfragmente!

Ilana und Abbi sind zwei Frauen in den 20ern, die miteinander befreundet sind und so gut es die Umstände zulassen ihrem Leben in New York nachgehen.
Abbi ist bei dem Gespann, der vernünftige Part, der versucht sich als Künstlerin durchzuschlagen, die Dinge „richtig“ anzugehen und sich regelrecht den Kopf über alles zerbricht. Ilana dagegen nimmt die Dinge wie sie kommen, folgt größenteils ihrem Bauchgefühl (oder das, was sie dafür hält) und besitzt ein kaum bis gar nicht vorhandenes Schamgefühl. Interessanterweise bleibt Ilana unter Drogeneinfluss eigentlich so wie immer, während Abby ordentlich was ablässt.
Broad City begleitet Abby und Ilana in ihrem alltäglichen Leben und zeigt dem Zuschauer in kurzen Episoden Situationen, die einem beizeiten gar nicht mal so unbekannt vorkommen, Absurditäten des Alltags, Fliegenschisse, die sich zu unüberwindbaren Hindernissen entwickeln und verborgene Glanzstücke.

Die beiden Hauptprotagonistinnen könnten wie so oft nicht unterschiedlicher sein und sind einer übertriebenen Version ihrer selbst nachempfunden. Die Darstellerinnen sind zugleich die Macherinnen der Serie, Abbi Jacobson (Illustratorin, Schauspielerin & Autorin) und Ilana Glazer (Schauspielerin, Autorin & Comedian).
In Broad City wird eine Lebensphase eingefangen, die von Unsicherheiten geprägt ist und in der man noch nach den richtigen Weg späht während man versucht sich den Kopf nicht allzu sehr dabei anzustoßen. Die Macken, die die beiden an den Tag legen, machen das ganze Unterfangen durchaus sympathisch (trotz einiger harter „face palm“-Momente) und mitunter sind die Geschehnisse einfach nur schön bescheuert.

© Broad City

© Broad City

Weiterlesen

Vegan- & yourbiobrands-Boxen im April & Mai 2014

Flattr this!

kochen wie die Zombies

Der Juni ist fast vorbei und jetzt kommt ihr mit einer Vorstellung oller Vegan- und yourbiobrands-Boxen an?!

Tja, was soll man sagen: Das Leben hat einem im Griff und die Zeit vergeht rasend schnell. So schnell, dass man bereits eine Juni-Box in den Händen hält, aber schlichtweg nicht dazu gekommen ist, die der vorherigen Monate auszupacken… bevor diese aber in der Versenkung verschwinden, gibt es diesmal einfach einen Blogpost mit vierfachen Boxeninhalt. =)
Und was gab es die letzten beiden Male aus der vegetarischen und veganen Ecke?

Vegan Box April 2014

Flying_Tinkerbell_Vegan_Box_April_2014

  • Pulvermischung für Schoko Paradies Pudding mit geraspelter Zartbitterschokolade
    Biovegan, 0,79 €
  • Zartbitter Schoko Lolly Osterhase, der nach „typischer“ Adventsschokoladeninhalt schmeckt ^^;
    Rosengarten, 0,59 €
  • im Mund dahin schmelzendes Mandelnougat Osterei
    Lubs, 0,95 €
  • ein ganzes (!) Osterbrot mit Mandeln und Rosinen
    Vegan Bakery, 4,99 €
  • Super Seed Spread, ein Rohkost-Mus/-Aufstrich aus Kürbis-, Hanf- und Sonnenblumenkernen, sowie Sesam
    Raw Health Kingston, 3,99 €
  • ein Probiergläschen Waldhimbeersirup auf Agavensirup
    Agava, 1 € (die Originalgröße umfasst 350g und kostet ca. 4,89 €)
  • Buddha Bären Osterbox mit gelatinefreien Gummibären plus der kleinen Geschichte „Das Buddha-Bärchen trifft den Osterhasen“ =)
    Mindsweets, 4,59 €
  • Gewürz-Blüten-Probier Mal!, eine Box mit zehn unterschiedlichen Gewürzblütenmischungen in Tütchen, die Namen wie „Sonnenkuss“, „Glücks“ oder „Alles im Grünen“ mit sich führen
    Sonnentor, 4,99 €
  • Aufstrich mit einer ausladenden Bezeichnung á la Tomaten Pastaciutta Paste Senza una donna mit Bio-Tofu Hefe
    Viana, 2,39 €
  • Beutel mit dem Halbfertiggericht Soja Frikassee
    Famitra, 3,98 €
  • Energieriegel Chocolate Almond Fudge, der übelst lecker ist und in Notsituationen problemlos eine Mahlzeit ersetzen könnte
    PS: Was ich gerade auf deren Seite las: „Der richtige Zeitpunkt für Clif Bar?“ – Immer?? :3
    Clifbar, 2,20 €

Weiterlesen

Shift into ACTION – oder Sea Shepherd Foto-Freitag Nr.

Flattr this!

Foto-Freitag
Der heutige Foto-Freitag ist allen Aktiven bei Sea Shepherd gewidmet!! :3

Auf den Faröer Inseln geht die Grindwaljagd wieder mit vollster Brutalität vor sich. Das Grauen in Worte zu fassen, fällt mir einfach nur schwer, da mit jedem einzelnen getöteten Wal unsere Umwelt ein wenig mehr stirbt. Wenn die Meere sterben haben wir keine Chance mehr! Wir werden mit den Meeren gemeinsam sterben!

Derzeit läuft auf den Faröer Inseln die Operation Grindstop 2014. Mehr Informationen findet ihr auf der Sea Shepherd Seite!

Aber wir alle können was tun! Stellt euch mit zwischen die Wale und die Mörder! Jeder von uns kann mithelfen, auch wenn man nicht vor Ort ist! Ihr könnt spenden! Es muss ja nicht viel sein. Aber jede kleine Spende hilft soo unendlich viel! Also helft den Helden 🙂

Wenn ihr euch jetzt fragen solltet was ich tue: Alle Projekte an denen ich beteiligt bin und bei den ich irgendwie Geld rein bekomme, sei es nun hier über Amazonlinks oder über Flattr, sei es beim Verkauf mit unserem Nebenprojekt ( Project 1o1 ) oder über die Podcasts – im Minimum fließen 10% an Sea Shepherd.

Und nun lasst uns endlich das Morden beenden!!! Shift Into ACTION!

fotofreitag-2014-06-27

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

katrinschen

Mioh! (Chi´s Sweet Home)

Flattr this!

Comics

Diesen Monat wird beim Carlsen Verlag knallharte Lektüre erscheinen, die den Namen „Kleine Katze Chi“ trägt (Eiderdaus, das i-Tüpfelchen hat die Form eines Katzenköpfchens! @__@).

In dem Manga verliert das Kätzchen Chi während eines Spaziergangs den Anschluss an ihre Familie – nach dem Motto: „Vogel? Vogel!!!!“ – und irrt orientierungslos und verängstigt umher, bis es völlig erschöpft aufgibt. Just in diesem Zustand wird sie von dem kleinen Jungen Yohei und seiner Mutter aufgelesen, die sie kurzerhand mit nach Hause nehmen. Anfangs versuchen die Eltern zwar ein neues Zuhause für die Kleine zu finden, da Haustiere in ihrem Wohnhaus eigentlich verboten sind, aber von Tag zu Tag schließen sie sie immer mehr ins Herz, bis sie aus der Familie einfach nicht mehr weg zu denken ist.
Selbstverständlich hat die kleine Chi von dem Ganzen keine Ahnung und nach anfänglichem Heimweh betrachtet sie die drei Menschen als ihre Familie. Jeder Tag birgt noch dazu immer wieder die Gelegenheit Neues zu entdecken und Abenteuer zu erleben. Fiese Bäder, die einen überraschenderweise nass machen, Flummis, die die volle Dröhnung Aufregung verschaffen, geheimnisvoll raschelnde Plastiktüten, entwürdigende Untersuchungen beim Tierarzt und es hört einfach nicht auf!

Flying_Tinkerbell_Chis_Sweet_Home
Weiterlesen

Ein sonnengeküsstes Katrinschen oder ein neuer Foto-Freitag

Flattr this!

Foto-Freitag

Vergangene Woche ging das Katrinschen in guter Gesellschaft dem Heilmästen nach, bei dem man seine geschundenen Energiereserven mit übelst leckeren Essen in Form von veganen Döner und Naschkram wie frittierten Schokoriegeln wieder auffüllt (beides bekommt man so nebenbei im Befried). Zur Vorbereitung empfiehlt es sich ein entspanntes Sonnenbad zu nehmen, um den Heilungsprozess anständig einzuleiten… und ach, was für ein Zufall das praktisch um die Ecke der Park Fiction liegt, wo der heutige Foto-Freitag entstand. =)

Der Park Fiction befindet sich in der Nähe des Hamburger Fischmarktes und ist wie eine Terrasse im größeren Maßstab gestaltet von der man einen wunderbaren Ausblick auf den umliegenden Hafen hat. Was einem gleich ins Auge fällt sind die „robusten“ Palmen und die wellenförmigen Rasenstücke (auch fliegende Teppiche genannt). Die Planungen für den Park begannen 1994 nachdem die Anwohner die Forderungen nach einem öffentlichen Raum laut werden ließen, der von allen genutzt werden konnte und nicht schon wieder das x-te Gebäude mit Büros oder Wohnungen entstehen sollte, welches das Stadtviertel nur noch enger zugebaut hätte. Nach etlichen Veranstaltungen bei denen die umliegenden Anwohner kräftig mitplanen durften, wurde der Park 2005 fertig gestellt (offiziell heißt er zwar Antonipark, aber die Bezeichnung des ganzen Projekts Park Fiction hat sich bis heute durchgesetzt).
Sobald die Sonne etwas rausguckt, beginnt sich der Park zu füllen: Nachmittags bevölkert von einer bunten Mischung aus Sonnenbadenden, Familien mit Kindern und Hundebesitzern, kommen zum Abend hin noch Menschen hinzu, die ihre Alkoholika mit Blick auf die Elbe genießen.

Foto-Freitag_2014_06_20

Flying_Tinkerbell_St_Pauli_01

Was es sonst noch in St. Pauli gibt?

Weiterlesen

Katrin Kotzt Kunterbunt Spezial – Bild Sonderausgabe Fußball 06.06.2014

Flattr this!

Podcast_Header

Pünktlich zum Start der WM gab es eine Sonderausgabe von Katrin Kotzt Kunterbunt.

Heute beginnt die Fußball WM in Brasilien und vor einer Woche gab es eine Spezialausgabe der Bild für jeden kostenlos.
Für JEDEN? Nein ein armes Katrinschen hat leider keine Ausgabe abbekommen. Doch Dank der Mithilfe von echt coolen Leuten auf Twitter und einer zugesendeten Ausgabe dank Fozzybear77 dürfen wir heute gemeinsam Spaß haben 🙂

Wenn ihr mich unterstützen wollt, dann gebt denkt würde ich mich über eine kleine Gabe über z.B. Flattr sehr freuen 😉

Natürlich könnt ihr es auch wieder auf YouTube anschauen 🙂

die Feeds bei iTunes findet ihr unter:
https://itunes.apple.com

und für diejenigen, die kein Interesse an iTunes haben:
http://flyingtinkerbell.com/?feed=katrinkotzt

 

Falls Ihr mir eine kleine Spende über Flattr zukommen lassen wollt, wäre ich echt dankbar 🙂

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

katrinschen

„No more let life divide, what death can join together.“ (Penny Dreadful)

Flattr this!

filmkritik

Arrr, dieses Jahr ist wieder ein gutes Jahr für feine Serien! Eine famose Entdeckung durfte ich mit „Penny Dreadful“ machen: Stellt euch ein viktorianisches London vor in dem sich Übernatürliches ereignet und Figuren, die man aus gewisser Literatur kennt, ihre werte Aufwartung machen.

Der Begriff „Penny Dreadful“ bezeichnet gemeinhin Groschenromane, die im 19. Jahrhundert in England verbreitet waren. Weitere Übersetzungen wie Hintertreppenroman oder Räuberpistole gefallen mir jedoch auch sehr gut. =)

London, wir befinden uns im Jahre 1891. Blutrünstige Morde erschüttern die Straßen und inmitten dieses Chaos finden sich kuriose Gestalten zu einer Suche zusammen. Sir Malcolm Murray, der die Welt als Forscher durchreiste, ist auf der Suche nach seiner Tochter Mina, die in eine undurchsichtige Gesellschaft geriet und sich seitdem zwischen den Welten befindet. Unterstützt wird er von ihrer Kindheitsfreundin Vanessa Ives, die mehr sehen und spüren kann als ihr lieb ist, und teils von fremder Gewalt in Besitz genommen wurde. Hinzu kommen der Scharfschütze Ethan Chandler, der als Mann für das Grobe fungiert und in dessen Inneren etwas von ihm selber unbeobachtet schlummert. Ein Hals über Kopf in seinen Nachforschungen zum Leben vertiefter Dr. Viktor Frankenstein, der übernatürliche Faktoren aus wissenschaftlicher Warte untersucht. Dazwischen schwirrt als noch unbekannter Faktor Dorian Gray herum, der sich höchst fasziniert von Fräulein Ives zeigt.

Penny Dreadful © Showtime Networks Inc.

Penny Dreadful © Showtime Networks Inc.

Weiterlesen

Das große Fressen – oder Foto-Freitag

Flattr this!

Foto-Freitag
Beim großen Fressen an einem sehr schönen Abend entstand dieses tolle Foto-Freitag-Bild mit der wundervollen Tini :3

Es war einfach nur heiß! Der Tag war zum Wegschmelzen, aber nach der Arbeit hatte ich dann das Vergnügen zu Tini zu fahren 🙂 Es gab einfach nur tolles Essen und super leckere Cocktails. Und irgendwann war es dann fast Mitternacht als ich endlich im Körbchen war 😉

So können Sommerabende gerne immer ausklingen <3 einfach nur schön und noch einmal vielen Dank für solch einen wundervollen Abend <3

10383515_249793701883548_3018290393580206133_n

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

katrinschen

Katrin Kotzt Kunterbunt #19 – Margot Käßmann über Sahara-Pfingsten in Doofland

Flattr this!

Podcast_Header

Nach der Europawahl endlich wieder eine Folge von Katrin Kotzt Kunterbunt.

Während in Deutschland ein im Sahara-Pfingsten Petrus uns bei 36Grad grillt ist Merkel auf ihre Minister sauer, weil Papa jetzt König wird und nicht Mutti. Natürlich ergibt sich im Selbstversuch von Zwei Wochen ohne Handy die Frage „Warum ist es so einfach den Staat zu bescheißen?“

Dies und vieles mehr gibt es wieder im normalen Podcast. Auf mehrfache Nachfrage hin habe ich den Bullshit der Woche als eigene Sendung ausgegliedert. Möchtet ihr den Bullshit auch als Podcast haben? Wenn ja, schreibt es doch bitte in die Kommentare 🙂

Natürlich könnt ihr es auch wieder auf YouTube anschauen 🙂

Der Bullshit der Woche:

die Feeds bei iTunes findet ihr unter:
https://itunes.apple.com

und für diejenigen, die kein Interesse an iTunes haben:
http://flyingtinkerbell.com/?feed=katrinkotzt

 

Falls Ihr mir eine kleine Spende über Flattr zukommen lassen wollt, wäre ich echt dankbar 🙂

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

katrinschen

12