Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

Monatsarchive: Februar 2014

12

Nu na, Dresden!

Flattr this!


Vor knapp zwei Wochen waren das Katrinschen und ich in Dresden, um uns zum „Nazis blockieren“ zu gesellen: Die geplante Nazi-Demo wurde zwar glücklicherweise abgeblasen, aber dafür bekamen sie einen Abend vorher leider die Gelegenheit einen Fackellauf abzuhalten.

Näheres dazu könnt ihr auch bei der „Katrin kotzt kunterbunt“-Folge 12 nachhören.
Und was macht man sonst noch außer die Stadt zu erkunden, das üppige Aufgebot an barocken Bauten abzuklappern und auf knorke Damen zu treffen, die ihre Geckos mit ästhetischen Wassertropfen bomba-, ähm, benetzen und einem auf knackige Weise bei Mondschein ein Halo erklären?
Jupp, man macht noch einen kleinen Streifzug durch das kulinarische Angebot. :3
Was mich insgesamt positiv überrascht hat, waren die überwiegend günstigen Preise, wobei sich auf dem ersten Blick der Großteil an veganen Läden eher auf die Neustadt verteilt hat.

Flying_Tinkerbell_Dresden_01 Weiterlesen

Suicide Girls – oder eine Homepage wird zum Widerstand

Flattr this!

Gegen den übermächtigen Gegner Die*Art*Zu*Leben kann es nur eine Verteidigung geben… die Suicide Girls

Subversiv, sexy und ganz schön durchtrieben: das sind die Suicide Girls! Die Gesellschaft der Zukunft leidet unter einem strengen Einheitszwang und einer Hetzjagd auf Frauen und die Suicide Girls sind die letzte Hoffnung für freiheitsliebende Individuen. Können Sie die aufgecyberte Technik-Sekte Die*Art*Zu*Leben entmachten oder werden sie bei ihrer Rebellion sterben?

Suicide_Girls_Comic_Flying_Tinkerbell
Stellt euch eine Welt vor in der abweichendes Aussehen von der Masse nicht mehr toleriert wird. Sollte man nicht dem Durchschnitt entsprechen, wird man in ein Umerziehungslager gesteckt… Knast wäre sicherlich auch eine passende Bezeichnung…
Weiterlesen

Katrin Kotzt Kunterbunt #13 -2014-02-23 Machtkampf nach Revolution

Flattr this!

Podcast_Header

Pünktlich am Sonntag kommt die 13. Folge von Katrin Kotzt Kunterbunt!

Versackt in Olympiadoping steigt Timoschenko gegen Klitschko in den Ring während sich Sarrazin sich fröhlich „Es gibt mehr kluge Männer als Frauen“ denkt… so oder so ähnlich könnte man die aktuelle Titelseite von der BILD am Sonntag heute zusammenfassen.

Und statt nur einem einzigen Bullshit der Woche gibt es diese Woche gleich zwei echt ätzende Themen… aber leider scheint am Ende immer das selbe Ergebnis zu stehen…

Natürlich könnt ihr es auch wieder auf YouTube anschauen 🙂

die Feeds bei iTunes findet ihr unter:
https://itunes.apple.com

und für diejenigen, die kein Interesse an iTunes haben:
http://flyingtinkerbell.com/?feed=katrinkotzt

 

Falls Ihr mir eine kleine Spende über Flattr zukommen lassen wollt, wäre ich echt dankbar 🙂

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

katrinschen

Katrin und Greenpeace – oder Foto-Freitag Nr. 126

Flattr this!

Foto-Freitag
In Dresden sind wir zufällig auf das Büro von Greenpeace gestoßen und das ist doch mal ein Foto-Freitag der Sonderklasse 😉

Daß ich mich schon längere Zeit für Sea Shepherd einsetze, ist ja inzwischen für die meisten Leser*innen dieses Blogs kein Geheimnis mehr. Auch daß ich mich vegan ernähre und weitgehend versuche auch vegan zu leben sollte jetzt nicht die Überraschung des Tages sein.

Und wer sich mit der Geschichte von Sea Shepherd auseinandersetzt wird feststellen, daß Paul Watson eines der ersten Mitglieder von Greenpeace war. Allerdings haben diese für ihn einfach zu wenig gehandelt.

Als wir da nun vor diesen Geschäftsräumen standen, war ich auch etwas überrascht. Im Fenster hing ein Plakat, auf dem stand welche Fische man noch mit besten Gewissen essen könne, welche nicht und was eine bessere Alternative wäre… jaaa… ich weiß… man kann ja nicht auf Fleisch oder Ähnliches verzichten, aber wir haben leider eine Überfischung der Meere und auch in diesen „Zuchtanlagen“ geht es den Fischen nicht wirklich gut…

Aber hoch lebe der Geschmack … oder so ähnlich… dann lassen wir mal den Sea Shepherd in mir sprechen 😉

Foto-Freitag_2013_02_21_Flying_Tinkerbell

またね、

カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)
katrinschen

美少女戦士セーラームーン – oder ein musikalischer 20. Geburtstag

Flattr this!

Musik

Ja, wer kennt sie nicht? Unsere geliebte 美少女戦士セーラームーン ist nun seit 20 Jahren im Namen des Mondes unterwegs.

美少女戦士セーラームーン??? Was soll das denn sein? Denjenigen von euch, die kein Japanisch verstehen, könnte es trotzdem bekannt vorkommen. Und ich behaupte einfach mal, daß wirklich jeder diese wunderbare Serie kennt 🙂

sailormoontribute-900x675
Also es handelt sich um Sailormoon <3 Zum 20. Jubiläum ist nun eine Tribute CD mit 11 neu aufgelegten Liedern erschienen und die Trackliste ist echt toll <3

01.ムーンライト伝説 /ももいろクローバーZ
02.HEART MOVING /中川翔子
03.プリンセス・ムーン /福原 遥
04.乙女のポリシー / やくしまるえつこ
05.ラ・ソウルジャー(La Soldier) / Tommy heavenly6
06.愛の戦士 /後藤まりこ×アヴちゃん(女王蜂)
07.タキシード・ミラージュ / ももいろクローバーZ
08.“らしく“いきましょ /桃井はるこ
09.セーラースターソング /堀江美都子
10.風も空もきっと… /川本真琴
Bonus Track.ムーンライト伝説(仏語Ver.) / クレモンティーヌ

Und für die, die kein Japanisch können 😉

1: Muunraito /Moonlight densetsu – Momoiro Clover Z
2: Heart Mooving – Shoko Nakagawa
3: Purinsesu Muun / Princess Moon – Haruka Fukuhara
4: Otome no porishii / policy – Etsuko Yakushimaru
5: La soldier – Tommy Heavenly6
6: Ai no senshi – Mariko Goto & Avuchan (Ziyoou Vachi)
7: Takishiido miraaju / Tuxedo Mirage – Momoiro Clover Z
8: Rashiku ikimashou – Haruko Momoi
9: Seeraa Sutaa songu – Sailor star Song – Mitsuko Horie (Sailor Galaxia)
10: Kaze mo sora mo kitto…. – Makoto Kawamoto
Bonus Track: Moonlight densetsu (French Vers) – Creméntine

Es ist irgendwie echt schön die alten Lieder neu interpretiert hören zu können, wobei ich mich persönlich am meisten über „La Soldier“ am meisten gefreut habe. Dieses Lied war für mich auch mitunter der Hauptgrund diese CD zu bestellen.

Eine absolut positive Überraschung war die fast gehauchte Version vom „Moonlight Densetsu“ auf Französisch.

Auf YouTube gibt es eine Art Vorgeschmack auf die CD ^_^ schaut euch das Video mal an! Es macht definitiv Lust auf mehr 🙂

Jaaajaaa… ich weiß, daß einige Amazon nicht mögen, aber für 22€ bekommt ihr die CD sonst nirgends legal 😉 daher klickt hier wenn ihr sie haben wollt!

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

katrinschen

Van Canto – oder A Capella Metal? Geht ja gar nicht! – Geht ja wohl!

Flattr this!

Musik
Wenn Klein-Katrinschen wieder auf einem A Capella-Trip ist, dann kann es nur daran liegen, das „Van Canto“ die Kunst des A Capellas in die höheren Sphären des Metal Olymps befördert haben.

Spätestens seit den „Wise Guys“ sollte auch dem letzten Verächter der instrumentenfreien Musik klar geworden sein, daß A Capella sehr viel reißen kann 😉

Nun hat sich die deutsche Formation „Van Canto“ vor einigen Jahren ( genauer gesagt 2006 ) hingesetzt und selbst ihr erstes Album produziert. Und neben eigenen Liedern auch bekannte Metal Lieder gecovert.
Dass die Band damit einen Nerv getroffen hat, sieht man daran, daß am 07. Februar dieses Jahr die inzwischen fünfte CD mit dem klangvollen Namen „Dawn of the Brave“ erschienen ist.

Apropos Name…

In einem Interview wurde der Bandname wie folgt erklärt: Canto komme vom lateinischen cantare und bedeute ich singe, das Van hat keine bestimmte Bedeutung, „sieht aber auf Plakaten schön aus.“ (Wikipedia)

Die Band besteht übrigens aus fünf Sänger*innen und einem Schlagzeuger für den richtigen Metal-Wums!
Als Lead-Stimmen sind Phillip Dennis Schunke (Sly) und Inga Scharf im Einsatz, die mit tieferen „Rakkatakka“-Gesang und „Wah-Wah-Sologitarren-Gesang“ von Stefan Schmidt und höheren „Rakkatakka“-Gesang durch Ross Thompson und der tiefen „Dandan“-Stimme Ingo Sterzinger (Ike) die Grundlagen für das A Capella bieten. Dazu kommt dann noch der 2007 dazu gestoßene Schlagzeuger Bastian Emig.
Die Bezeichnungen der Stimmen hab ich übrigens auch bei der Wikipedia geklaut 😉

Was an der Band wirklich klasse ist, ist der Mix aus A Capella in Verbindung mit einer weiblichen und männlichen Stimme, so daß auch das komplette Spektrum im Metal richtig gut ausgenutzt werden kann. So gibt es zum Beispiel ein Cover zu „Wishmaster“ von „Nightwish„. Ich bin fast geneigt zu sagen, daß mir diese Version sogar besser gefällt als die Version mit Tarja.

Weiterlesen

Katrin Kotzt Kunterbunt #12 -2014-02-16 Bedingt regierungsfähig

Flattr this!

Podcast_Header

Was wäre ein Sonntag ohne Katrin Kotzt Kunterbunt? Genau und daher hier die 12. Ausgabe.

Wie wäre es gewesen wenn Edathy nicht bei der SPD sondern in Sotschi angetreten wäre? Würde es eine Aufklärung geben?
Ist die SPD dezent rechts? Oder will die SPD die GroKo gar vernichten?
Ist unsere Olympiamannschaft evtl nur ein Karnevalsverein?
Dies und einiges mehr in der heutigen Folge von Katrin Kotzt Kunterbunt 🙂

Natürlich könnt ihr es auch wieder auf YouTube anschauen 🙂

die Feeds bei iTunes findet ihr unter:
https://itunes.apple.com

und für diejenigen, die kein Interesse an iTunes haben:
http://flyingtinkerbell.com/?feed=katrinkotzt

 

Falls Ihr mir eine kleine Spende über Flattr zukommen lassen wollt, wäre ich echt dankbar 🙂

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

katrinschen

Valentin, oh Valentin – oder Foto-Freitag Nr. 125

Flattr this!

Foto-Freitag

Ich glaube dies ist der erste Foto-Freitag, der genau auf den Valentinstag fällt.

Da steht man morgens auf und da drückt dir jemand, kurz bevor man zur Arbeit muß, das iPad mit der Aussage „Schau mal! Ich muß dir noch was zeigen!“ in die Hand. Klein Katrinschen ist natürlich in Eile und erstmal nur ein flüchtiger Blick… „Hat was! Sieht irgendwie süß aus!“ … Sekunden später… „ey warte Mal“

Das Bild wurde von Andy Leigh als Commission gezeichnet und ich bin echt begeistert :3

Foto-Freitag_2013_02_14_Flying_Tinkerbell
Was haltet ihr von dem Bild?

またね、

カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)
katrinschen

Katrin Kotzt Kunterbunt #11 – 2014-02-09 Bogner macht sich lächerlich!

Flattr this!

Podcast_Header

Es ist mal wieder Zeit für Katrin Kotzt Kunterbunt und diesmal gibt es wieder ein volles Programm!

Mit der deutschen Olympia-Mannschaft geht es heute in der BILD am Sonntag hoch her… das ganze Internet lästert über die Regenbogenfarben? Das ganze? Nein ein kleiner Haufen von Tierschutzaktivisten hat ein Problem mit dem Ausstatter Bogner. Alice Schwarzer fährt mit der Bild in den Keller und vieles mehr 😉

Auf jetzt.de könnt ihr den Bullshit der Woche gerne nachlesen!

Natürlich könnt ihr es auch wieder auf YouTube anschauen 🙂

die Feeds bei iTunes findet ihr unter:
https://itunes.apple.com

und für diejenigen, die kein Interesse an iTunes haben:
http://flyingtinkerbell.com/?feed=katrinkotzt

 

Falls Ihr mir eine kleine Spende über Flattr zukommen lassen wollt, wäre ich echt dankbar 🙂

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)katrinschen

„Her body is a paraphilic love map.“ (True Detective)

Flattr this!

filmkritik
Vor knapp einer Woche habe ich mit einem leicht bangen Gefühl die letzte Episode von „American Horror Story: Coven“ angeschaut.

Andererseits war ich sehr gespannt auf das Finale (Übrigens eine sehr gute Staffel mit starken Frauen, interessanten Wendungen und einem guten Abschluss. =), aber ach! Ich wollte nicht, dass es aufhört. 😀
Ein sehr alberner Grund also.
Glücklicherweise bin ich just danach durch Zufall auf „True Detective“ gestossen und was soll ich sagen: Fantastisch!

„True Detective“ ist eine frische Krimi-/ Thrillerserie in der zwei Männer getrennt voneinander über einen gut 17 Jahre alten Fall reden in dem ein Serienmörder involviert war. Zu Worte kommen dabei die ehemaligen Hauptermittler aus dem Morddezernat – der ungemütlich wirkende Rustin Cohle und der „propere“ Martin Hart. Während Cohle sich mittlerweile völlig von seinem alten Berufsstand abgewendet hat, scheint Hart auf dem ersten Blick immer noch im selben Bereich zu arbeiten.
Beide werden 2012, in der Gegenwart, von zwei anderen Ermittlern zu einem Gespräch eingeladen in dem sie diesen bestimmten Fall rekapitulieren sollen, wobei das Interesse deutlich stärker bei Cohle zu liegen scheint. Es wird zwar bereitwillig Auskunft gegeben, aber berechtigterweise kommt auch die Frage auf wie relevant etwas ist, das so lange her ist.

Worum geht es bei diesem Fall überhaupt?
1995 wird die Leiche einer unbekannten Frau gefunden, die vom Mörder mit einem Hirschgeweih auf dem Kopf und in einer demütigen Gebetshaltung inszeniert wird. Nach und nach stellt sich heraus, dass der Fall wesentlich komplexer ist und da jemand schon wesentlich länger zu Gange war, wobei niemanden vorher Zusammenhänge zwischen scheinbar unabhängigen Ereignissen auffielen. Und was hat es mit Symbolen wie diesen Stockgebilden auf sich, die in Naturreligionen wie Santería als Teufelsnetze bekannt sind und an Tatorten hinterlassen werden?

True-Detective

Weiterlesen

12