Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

Monatsarchive: September 2012

12

Katrinschen und das Klima – oder Foto-Freitag Nr. 55

Flattr this!

Es leuchtet, es glitzert, es ist groß und sieht aus wie ein U-Boot … das klingt nach einem neuen Foto-Freitag.

Ich mag den Herbst, weil es schon früher überall anfängt zu leuchten, zu blinken und einfach schön auszusehen. 🙂
Und dieses Bild entstand an einem Abend nach einem Tag, an dem wir viel zu viel Bus gefahren sind und sich jemand ein wenig auf dem Plan verschaut hat. 😉 Trotz allem war es ein wirklich schöner Tag und die Lust mir wieder ein Skateboard oder ein Longboard kaufen zu wollen, ist extremst in die Höhe geschossen…

Warum? Wir sind zu nem Skateboardevent gefahren, das allerdings im Untergrund stattfand. War schon spannend, aber irgendwie haben wir uns dann doch etwas alt gefühlt. 😉

Und nach dem schönen Tag wurde mir dann noch ein kleiner Wunsch erfüllt. Ich liebe es am Wasser zu sein und einfach nur ein wenig die Luft zu genießen. Im Idealfall kann ich dann nochmal mit einem Bein ins Wasser hüpfen und ich bin unendlich glücklich. Jedenfalls saßen wir lange auf dem Deich und haben ein paar lustige Fotos gemacht. Auf dem Weg nach Hause ist dann dieses Bild entstanden. Und danach wartete noch eine superköstliche Schokoladentorte darauf von uns vernichtet zu werden. 😉


またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

STAMP: „Bunt, tolerant, vielfältig, einfach traumhaft.“

Flattr this!

Oha, oha, das kommt zwar mit dreiwöchiger Verspätung, aber nun denn:
Stamp ist ein dreitägiges Festival bei dem Straßenkünstler aus aller Welt in Hamburg Altona auftreten. Man kann in dieser Zeit an insgesamt zehn Spielorten Mini-Konzerten lauschen, Zeuge feinster Akrobatik werden oder mitverfolgen wie Graffitis entstehen. Wer nicht nur zugucken möchte, kann auch bei kostenfreien Workshops mitmachen bei denen man in Step Dance, schauspielern oder Graffiti sprayen eingeführt wird.
Wie schon bei den Workshops gilt für das ganze Stamp: Alle Vorführungen sind kostenlos.
Geht der Hut oder die Spendenbüchse herum sollte man dennoch ein paar Euro reinschmeissen, da alle Künstler ihre Anreise selber bezahlen und für ihre Shows auch nicht bezahlt werden.
Zu den größeren Ereignissen gehören während des Stamp der Elbcoast Underground Battle, die Night Parade und die Stamp Parade.
Beim Elbcoast Underground Battle treten einzelne oder mehrere Tänzer in vier verschiedenen Sparten (NewStyle, Popping, Krumping, House Dance) gegeneinander und unter den Augen einer fachkundigen Jury an.
Bei den beiden Paraden (die jeweils Samstag abends und Sonntag mittags stattfinden) gibt es einen bunt gemischten Umzug mit Percussion-Gruppen, Akrobaten oder kostümierten Stelzenkünstlern.

Weiterlesen

Mein dunkles Glück – oder Foto-Freitag Nr. 54

Flattr this!

Mit nur wenigen Menschen in meinem Leben verbinde ich so viel Positives wie mit Dark und daher gehört dieser Foto-Freitag nur dir. :3

Ich hatte schon einmal einen Foto-Freitag mit Dark zusammen. Und jedes Mal ist es wieder wunderschön Zeit mt ihr verbringen zu können. So bin ich extra wegen ihr früher nach Hause gekommen.
Wir haben im Cup & Cino eine kleine Stärkung zu uns genommen und sind dann schön in Planten&Bloomen spazieren gegangen.
Und da es noch nicht zu kalt war konnten wir das Wetter noch genießen. 🙂
Danach haben wir noch versucht ein Foto zu machen, mußten dann aber doch andere Besucher anquatschen, doch bitte ein Bild von uns zu machen. Leider etwas unscharf, aber trotzdem mag ich es 🙂
Schade nur, daß diese Momente viel zu selten sind. Aber das bekommen wir hoffentlich auch wieder häufiger hin. 🙂


またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

Offenbarung 23 – oder es geht wirklich weiter!

Flattr this!

Es ist erst ein paar Tage her, daß ich über Offenbarung 23 geschrieben habe, aber gestern bekam ich dann endlich die neuen CDs in meine Hände!

Die neuen Folgen tragen die Nummern „42 – Die Illuminaten“ sowie „43 – Totale Vernichtung“.

Fangen wir mal mit dem positiven Dingen an. Die Episode 42 fängt direkt nach Nummer 29 an. Die Offenbarung 23 ist zurück und wir haben unseren T-Rex, Nolo sowie Tupac wieder zurück.

Und genau da ist gleich der absolute Negativpunkt. Während Marie Bierstedt die Rolle der Nolo beibehalten hat, wird Georg Brand alias T-Rex von Alexander Turrek recht ordentlich gesprochen, auch wenn mir David Nathan wirklich mehr als nur ein wenig fehlen wird. Der wohl tiefste Griff ins Klo, der nur hätte passieren können, ist jedoch die Stimme des Tupac… er wird vom Oberchristen Xavier Naidoo gesprochen… wir erinnern uns mal schnell… ja das ist der Kerl, der auf seiner CD das Vater Unser runterbetet und Gott in jedem Lied anpreist… muß sowas echt sein?? Und wenn er tausend Mal ein guter Synchronsprecher sein sollte, so denke ich daß jemand der so einer Sache verschrieben ist nichts in einer Serie über Verschwörungen zu suchen hat… Weiterlesen

Hildur unter Nerds – oder Astrópía – Hier gelten andere Regeln

Flattr this!

In Astrópía verschlägt es das High Society Girl Hildur in einen Fantasyshop wo sie zum Verkauf von Rollenspielen eingestellt wird.

Habt ihr schon einmal einen Film aus Island gesehen? Nein? Ich vorher auch nicht. Jedenfalls habe ich diesen Film durch einen puren Zufall vor einiger Zeit gefunden.

Stellt euch mal ein High Society Girl vor, daß in einer fast perfekten Welt lebt. Ihrem Freund, Jolli, gehört ein Autogeschäft, sie selbst fährt einen Porsche, hat genug Zeit um mit ihren Freundinnen lästern zu können. Doch auf einmal geht alles schief, was nur schief gehen kann. Am wichtigsten Tag im Leben von Jolli wird er festgenommen und Hildur steht vor dem Nichts. Deshalb zieht sie bei einer Freundin ein und freundet sich mit ihrem Sohn an. Während sie dort auf dem Sofa rumlümmelt fordert Jolli immer mehr von ihr. Der Sohn ihrer Freundin schleift sie dann in den Fantasyshop Astrópía. Weiterlesen

Wandernde Bermuda-Dreiecke, ein genügsamer Jack the ripper und Hoaxilla

Flattr this!

Vergangenen Dienstag fand im Haus III&70 (Hamburg) das 11.Sceptics in the Pub statt…und diesmal sogar mit einem Vortrag vom Hoaxilla Team (aber leider ohne die Scepti Cats, schnüff).

Über die Skeptiker und Hoaxilla habe ich hier schon einmal geschrieben und wer vielleicht nicht weiß, was es mit Sceptics in the Pub auf sich hat: Es handelt sich hierbei um ein regionales Treffen von Skeptikern in einem lockeren Rahmen. Eine Übersicht der
Regionalgruppen nebst anstehenden Treffen findet man auf der Seite der GWUP.

Weiterlesen

Buchkritik: Little Women I – Louise May Alcott

Flattr this!

 

Das Cover der Penguin Popular Classics - Edition

(Dieser Artikel ist zuvor auf questingorc.wordpress.com erschienen :D)

(Das Cover der Penguin Popular Classics-Edition. Es zeigt eine Illustration von Harold Copping, ein britischer Künstler geboren 1863, der vor allem für biblische Illustrationen bekannt war. Das Bild heißt The Pilgrims on the Delectable Mountain (1912) und ist eine Referenz auf ein Kapitel des Buchs. Ich persönlich mag die Umsetzung, sie passt gut zur Stimmung des Romans. Es strahlt eine gewisse Sanftheit und Ruhe aus. Die Mischung von Realismus und Aquarell habe ich bislang nicht gesehen, ist ein interessanter Stil. [Sprach der Kunstkenner…])

Die Geschichte der „Little Women“ hörte oder eher sah ich zum ersten Mal anno Keineahnung auf RTL2, als Serienadaption. In Deutschland ist diese Serie bekannt unter Eine fröhliche Familie. Der japanische Titel lautet 愛の若草物語 (Ai no wakakusa monogatari „Die Geschichte vom jungen Gras der Liebe“), nennen wir das mal eine freie Interpretation. Sie gehört zur Reihe der japanischen World Masterpiece Theater, Animeserien, die auf Romanvorlagen basieren und zwischen 1974-1997 und wieder ab 2007 produziert wurden, aber das nur am Rande.

(Zu sehen in Rot, Jo(sephine), Grün: Meg (Magareth), Lachs: Beth (Elizabeth) und in Blau: Amy. [Ich will die 4-er DVD-Box die es auf Amazon gibt, aber noch geht die Challenge 01 weiter… *seufz*.]) Weiterlesen

Jubel-Jubiläum – oder Foto-Freitag Nr. 53

Flattr this!

Ein ganzes Jahr voller Foto-Freitage liegt hinter uns und ich habe gedacht, daß ein einzelnes Bild eigentlich gar nicht alles beschreiben kann, was passiert ist. Daher habe ich mal so etwas wie eine Fotokollage gebastelt. Und diese ist doch etwas „größer“ geworden 😉

Ich habe versucht ein paar Bilder zu nehmen, die mir gefallen und nicht schon unbedingt hier auf dem Blog oder auf Facebook veröffentlicht sind. Jedes dieser Bilder hat seine eigene Geschichte und bringt mich heute noch zum lächeln. Sei es nun durch die Personen, die mit auf den Bildern sind, oder einfach nur durch den entsprechenden Tag.

Es hat sich in diesem Jahr so viel neues ergeben und so vieles ist geschehen. Seien es nun die negativen als auch die positiven Dinge. Ich habe viele neue Leute kennengelernt und bin sehr froh darüber.

Auch daß ich wieder aktiver im Animexx bin hat mir vieles gegeben. Ich bin froh, daß ich dadurch alte Freundschaften wieder aufleben lassen konnte und mich mehr entfalten konnte als jemals zuvor. Auch wenn dies von einigen Leuten nicht so positiv gesehen wird…

Aber sein wir doch mal ehrlich… es bringt nichts sich verbiegen zu lassen. Und einige Kapitel müssen einfach beendet werden. Und sagt man nicht, daß sich immer eine Tür öffnet sobald sich eine andere verschließt?

Ich hoffe, daß euch das heutige Foto-Freitag Bild gefällt und das ihr auch noch in Zukunft uns auf unserem Weg begleitet 🙂

Auf ein weiteres Jahr voller Foto-Freitage 😉

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

Es ist Pink, es ist groß und tooll *_* – oder Pink Box September 2012

Flattr this!

Die Pink Box ist meine neue Box of Beauty. 😉 Der Wechsel hat sich für mich schon im ersten Monat gelohnt. Es sind ausschließlich Originalprodukte dabei und die sind gar nicht mal ohne.

Da ich von der Box of Beauty echt nur noch enttäuscht war ( und da leider auch bei der Glossybox echt enttäuschend war ) habe ich versucht eine Alternative zu finden. Durch einen Zufall bin ich auf die PinkBox gestoßen und habe sie mir einfach mal bestellt. Sie kostet 12,95 € / Monat und ist damit preislich zwischen der Box of Beauty und der Glossybox. Aber dafür ist in jeder Pink Box zusätzlich zu den Produkten noch eine Zeitschrift dabei. Dies ist zwar für mich kein Kaufargument, daß ausschlaggebend ist, aber ich bin doch recht positiv angetan. Doch wie ist die Box? Ich kann ich euch jetzt schon einmal verraten, daß ich von der ersten Box sehr angetan bin und sich die erste Pink Box für mich gelohnt hat :3


Also schauen wir uns mal gemeinsam an, was sich in der Box befindet. Exciting Weiterlesen

Ich kann die Wahrheit drehn von 7 auf 10 – oder Offenbarung 23

Flattr this!

Offenbarung 23 – die Wahrheit ist unsterblich! Vertraue Niemanden!

Mit dieser Weisheit zeigt Jan Gaspard in derzeit 29 Hörspielfolgen und 3 Büchern, daß die Wahrheit mehr ist, als uns erzählt wird. Und was wäre gerade heute angemessener, als 11 Jahre nach dem Gesellschaftsverändernden 9-11, genau darüber zu schreiben?

Offenbarung 23 - Wer erschoss Tupac?

Mit diesem Lied startet die Reise in die unbekannte Welt der Mythen und Geheimnisse unserer heutigen Gesellschaft!

Aber worum geht es eigentlich?
Der Junghacker Georg Brandt, auch bekannt als T-Rex, stößt in der ersten Folge auf das Lied Capture, daß von der Rap Legende Tupac sein soll. Und was soll nun besonders daran sein? Wenn ihr euch das Lied angehört habt, stellt ihr fest, daß es auf deutsch ist und somit ein ähnliches Werk wie „Muss i denn“ von Elvis Presley wäre. Desweiteren befindet sich auf dem Song eine weitere Stimme, die Georg durch den Rest der Offenbarung 23 begleiten wird. Weiterlesen

12