Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

bloglovin

Monatsarchive: Juli 2012

12

Neuzugang?

Flattr this!

Hallihallo liebe Blogleser,

wie ihr wohl am Namen bemerkt habt (und vielleicht sogar auch an der Schreibweise) bin ich niemand, den ihr kennen dürftet von diesem Blog – und auch die Fotos lassen dies vermuten. Ich werde mich hier jetzt auch etwas rumtummeln und einige Blogposts verfassen, da das eigene Blog-Projekt leider (zeittechnisch) auf sich warten lässt – es jedoch trotzdem viel zu sehr in meinen Fingern kribbelt auch endlich mal was eigenes zu starten.

Über Twitter lernte ich dann Katrin kennen und auf einem Anime/Manga Fantreffen in Hamburg, der Chisaii, hab ich sie dann endlich persönlich kennenlernen dürfen. Doch bevor ich jetzt ausschweife (denn das passiert mir leider viel zu häufig), wollte ich mich eigentlich vorstellen.

Weiterlesen

Sommerliche schöne Glossy Dreams – oder Glossybox Beauty Juli 2012

Flattr this!

Der Sommer ist wieder vorbei und pünktlich zum Ende der Hitze ist die neue Glossybox da. 🙂

Die Auswahl ist diesen Monat schon ein wenig auf den Sommer ausgelegt, aber schaut doch selbst, was dieses mal in der Box war.

Auf den ersten Blick doch ganz nett, der? Dann gehen wir mal auf die einzelnen Produkte ein. Weiterlesen

Jetzt ist Sommer – oder Foto-Freitag, Klappe die Sechsundvierzigste

Flattr this!

Mit diesem Foto-Freitag ist es schon wieder echter Sommer! Da habe ich letzte Woche noch morgens die Heizung im Bad angedreht und auf einmal vergötter ich meinen Ventilator. 😉

Seit dieser Woche ist es auch endlich hier oben warm und die letzten Tage meines Urlaubs kann ich doch tatsächlich noch das Wetter genießen.Heute bin ich auch mal so dreist und schreibe nicht so viel, da ich mich gleich mit Freundinnen treffe und wir uns nen netten Tag machen. Daher wünsche ich euch ein schönes Wochenende und ein paar Sonenstrahlen!

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

„Tokyo is said to be the most beautiful of ugly cities.“ (Tokyo Sanpo)

Flattr this!

2006 macht sich ein französisches Paar dazu auf für 6 Monate in Tokyo zu leben: Während sie in der Zeit ein Praktikum absolviert, schwingt er sich auf sein Fahrrad, klappert so gut wie alle Stadtteile ab und hält dabei mit Buntstiften und Papier fest, was er sieht. Er ist Florent Chavouet und heraus gekommen ist dabei „Tokyo sanpo„.

Aufmerksam auf sein Debüt bin ich durch das Cover der englischen Ausgabe geworden: Die drei schrullig gezeichneten Häuser sind überaus charmant dargestellt und geben einen guten Vorgeschmack auf den weiteren Zeichenstil im Inneren – und da ich Reiseberichte in dieser Form einfach nur klasse finde, musste ich es mir holen.

Weiterlesen

Es ist endlich online – oder Fight Like A Girl!

Flattr this!

Fight like a Girl ist nach sooo langer Zeit endlich online! Und das Warten hat sich absolut gelohnt!

Nachdem wir die letzten Tage immer mehr auf das neue Album von Emilie hingefiebert haben und ursprünglich gemunkelt wurde, daß es heute gegen 19 Uhr online gehen wird, war ich total am abquietschen, als ich heute morgen aufgewacht bin und das Album online war :3

In der Nacht haben wir uns noch über Twitter an den ersten Bildern erfreut, die Emilie in dem Moment online gestellt hat!

Auf dem Album befinden sich 17 Tracks mit einer Gesamtspielzeit von  64:38 Minuten, von denen die ersten beiden Lieder bereits als „Maxi“ kurz nach der Tour als Download online gegangen sind. Weiterlesen

Cheeseburger fun – oder mein Lieblings-Veggieburger

Flattr this!

Meine Liebligns – Cheeseburger sind eigentlich kein echtes Rezept, trotzdem würde ich es euch heute mal vorstellen. :3 Diese sind schnell gemacht und wie schon der Überschrift zu entnehmen: Vegetarisch 😉

Wenn ihr die Burger nach 10-15 Minuten fertig gemacht habt, dann sieht das Endergebnis am Schluß so aus:

Ihr braucht für 2 Burger folgende Zutaten:

  • Berief Soja Fit – Art Schnitzel ( nehmt hier aber nicht die Burger Buletten, da die nicht annähernd so gut schmecken… zumindest nicht mir )
  • zwei Hamburger Brötchen
  • Käse nach Wahl ( ohne wird’s halt ein normaler Hamburger 😉 )
  • Remoulade
  • Röstzwiebeln
  • Ketchup

Wenn man möchte, können noch folgende Zutaten für den Cheeseburger hinzugefügt werden ( Hatte beim Fotos machen nur leider nichts davon zu Hause.)

  1. in Scheiben geschnittene Tomaten
  2. eine rote oder weiße Zwiebel
  3. eingelegte Gurkenscheiben

und so wird’s gemacht: Weiterlesen

Steampunk ABC – oder neues von Kickstarter

Flattr this!

Über ein Steampunk ABC habe ich ja bereits einmal geschrieben. Es handelte sich hierbei um das Buch „A Cats Steampunk Alphabet„.

Nun habe ich auf Kickstarter schon vor Tagen ein neues Projekt entdeckt, daß noch bis zum 26.07 läuft. Nat Iwata war auf der Suche nach einem Steampunk ABC für seine drei Kinder und hatte leider nicht viel entdeckt. Wahrscheinlich auch nur das Cats Alphabet. 😉 Deshalb hat er beschlossen selbst eins zu erstellen.

Steampunk ABC - oder neues von Kickstarter
Was mich persönlich schon sehr freut ist, daß das Projekt inzwischen komplett finanziert ist. Aber ihr könnt immer noch das Projekt unterstützen und schon für 10$ ( also schlappe 8€ ) bekommt ihr eine digitale Fassung des Kinderbuchs. Weiterlesen

Mojito x 3 – oder Foto-Freitag, Klappe die Fünfundvierzigste

Flattr this!

Wie sehr ich doch meinen Mojito liebe; und dann auch noch 3 auf einen Streich :3

Ich habe euch ja letzen Freitag von meinem Kurzurlaub in Leipzig bei Enma erzählt. Während wir nun Samstag Nacht vor dieser netten Bar saßen und über alles mögliche geredet haben, ist dieses Bild entstanden. Und wie heißt es doch so schön? Drei Fliegen auf einen Streich? ( naja… eigentlich wären es ja sieben gewesen, aber das hätte ich niemals überlebt 😉 ) Dabei war nur meiner mit Alkohol, aber auch alkoholfrei sahen die Cocktails sehr gut aus.

Wobei ich den Spruch des Barmixers sehr passend fand „Spare niemals mit dem Havanna!“ das sollten sich mal die meisten Cocktailbars mal zu annhören und zu Herzen nehmen, da die meisten echt nicht so toll sind. Dies ist vor allem bei dem hohen Preis immer wieder schade. Und dieser Cocktail war bei nur knapp 4€ deutlich günstiger als bei den normalen Bars in der Happy Hour…

Na wie dem auch sei war das der mit Abstand beste Mojito, den ich bis heute getrunken habe :3 Nur der Sheherazade aus der 1001 Nacht in Hamburg war annähernd so gut, allerdings war das kein echter Mojito… oder um es mit einem Zitat von Enma zu sagen

… man hat gemerkt, daß der Mojito dich gut in der Hand hatte…

Davon abgesehen war es ein einfach schöner Abend. Auch der Weg von der Bar nach Hause wurde das Gespräch sehr… wie soll ich es am Besten schreiben?? …nunja… sagen wir mal so… es gab einen interessanten Austausch über nicht jugendfreie Themen und Sachen, die sich bitte kein Mann mehr wagen soll 😉 Oder so ähnlich. 😉

Mojito x 3 - oder Foto-Freitag, Klappe die FünfundvierzigsteWas haltet ihr eigentlich davon, daß ich in letzter Zeit die Foto-Freitag Bilder noch im Nachhinein mit Filtern bearbeite? Ist das noch in Ordnung, oder sind die Effekte unpassend für den Blog?

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)

Mini-Quiche – oder große Kleinigkeiten

Flattr this!

Mini-Quiche sind DIE Antwort, wenn ihr nicht so viel Zeit habt und auf die Schnelle etwas auftischen wollt, dass trügerisch aufwendig aussieht, damit ihr euch in „Aaaah!“s und „Oooh!“s anderer Leute suhlen könnt.

Dabei  geht die Zubereitung recht fix und sie sind relativ unkompliziert zu machen. Und das tollste ist, daß sie nicht nur toll aussehen, sondern auch sehr lecker schmecken.

Als Zutaten benötigt Ihr für 16-20 Stück:

  • 200 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 70 Milliliter Milch
  • 100 Gramm Quark
  • 300 Gramm Schmand
  • ein Ei
  • eine Paprika
  • eine Zwiebel
  • eine Stange Lauch
  • 100 Gramm gewürfelten Speck
  • 100 Gramm geriebenen Käse
  • ein Teelöffel Salz
  • 5 Esslöffel Öl
  • ein Teelöffel Paprikapulver
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

Weiterlesen

„Oooh, Babyfotos…huh?“ oder Dagguerreotypie

Flattr this!


Während des 19. Jahrhunderts war die Dagguerreotypie (ein früherer Vorläufer der Fotografie) gang und gäbe.
Weiss man aber, dass es durchaus mehrere Minuten dauern konnte bis ein solches Foto belichtet wurde und man währendessen so still wie möglich verharren musste, so fragt man sich doch wie das vor allem bei Babies zu Stande gebracht wurde.


Ganz einfach.

Weiterlesen

12