Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

bloglovin

Kochen wie die Zombies

123

Tofu oder Sojahack? Ach beides!

Flattr this!

kochen wie die Zombies
Sonntage sind Faulenzertage und da will man nicht unbedingt Koch-Eskapaden veranstalten – wenns umso schneller geht, schmeckt und huch, halbwegs gesund aussieht, umso besser! =)

Was braucht ihr für ein Faulenzergericht?

  • schwarzen Reis
    (da ich das nach Augenmaß mache, kann ich das ehrlich gesagt nicht in Bechern oder in Gramm angeben, sollte jedenfalls für 2-3 Personen reichen)
  • ein Bund Spargel
  • eine Zucchini
  • ein Batzen frittierten Tofu
    (könnt ihr selber frittieren oder fertig im Asia-Laden kaufen)
  • ca. 10 Sojahack-Bällchen
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Curry, Salz, Pfeffer, Chili

Flying_Tinkerbell_TofuHack Weiterlesen

Rostock: Mööch und satt, wie scheun iss dat.

Flattr this!

kochen wie die Zombies

Als die Pizzaballs um kriminelle Burger kugelten oder ein Abstecher nach Rostock!

Manchmal habe ich das Gefühl, als ob Burger zu den ganz normalen Grundnahrungsmitteln eines Veganers gehören… Schlimm? Neee. Neeeee!

In Rostock gibt es seit dem vergangenen Jahr den Imbiss Vegangster, der den Gaumen mit Burgern, Vöner, Tagesgerichten und Kuchen beschiesst.
Unfassbar günstige Preise, Riesenburger, die schön frisch schmecken und wer hätte es gedacht – insgesamt äusserst lecker! Einziger „Nachteil“: Ist man mit der Größe der Portionen nicht vertraut und bestellt sich zum Burger närrischerweise noch eine Beilage in Form von Kartoffel-Dippers dazu, sollte man seinen Gürtel anschließend aufschnallen und – einfach offen lassen. Die Kartoffel-Dippers sind krosche Kartoffelscheiben, die sich gut und gerne als Hauptgericht alleine behaupten können und von Dips wie Erdnuss-Sauce begleitet werden. Ansonsten ist die Speisekarte gut aufgestellt mit wechselnden Tagesgerichten (Zucchinispaghetti, Mac´n Cheese, Curry, etc.) verschiedensten Burgerversionen wie dem Polenta-Burger (Maisgriesbratling mit Apfel-Kräuter-Remoulade) oder dem Loukanikos-Burger (Sojabratling mit Feta, Tzaziki und Co).
Für den Abgang kann man sich ganz schnöde eine Flasche Wein oder was vom besagten Feingebäck mitnehmen, hmmm.

Flying_Tinkerbell_Rostock_01

Weiterlesen

Der Schweinefuß winkt ab!

Flattr this!

kochen wie die Zombies

Bei Muttern lernte ich einen chinesischen Sommersalat kennen, der üblicherweise mit Austernsoße und Schweinefuß gegessen wird – aber darauf geschissen! Der Salat schmeckt vorzüglich ohne die beiden Komponenten und ich sehe Austern lieber lässig an Felsen abhängen und ein Schwein eine Ananas verdrücken, als sie in meinem Teller haben zu müssen.

Der Salat ist meiner Mutter unter dem Namen Hao Lèng Tschai bekannt, was in etwa kalte Speise bedeuten soll.
Die Zubereitung geht an sich schnell von statten, wobei zwei Zutaten bereits am Vortag bzw. einige Stunden zuvor vorbereitet werden müssen, aber dazu später mehr!

Flying_Tinkerbell_Salat_01

Was braucht man überhaupt für den Salat?

  • eine halbe Packung getrockneter Sojabohnenstreifen
    (Im Asia-Markt sind meist bean threads der Marke Eaglobe für 2-3 € erhältlich)
  • eine Handvoll ungesalzene Erdnüsse
    (am besten die Geschälten, dann erspart ihr euch nachher die mühsame Schälerei =)
  • eine Karotte
  • einen Bund Stangensellerie
  • etwa 300g Champignons
  • eine halbe Gurke
  • einen Bund Lauchzwiebeln
  • eine Knoblauchzehe
  • zwei bis drei Esslöffel Sesamöl
  • zwei Esslöffel Reisweinessig
    (oder stinknormalen Essig =)
  • ein bis zwei Esslöffel Zucker
  • zwei Esslöffel Ssamjang
    (koreanische Sojabohnenpaste)
  • a weng geröstete Sesamkörner

Weiterlesen

wabene & Estragon

Flattr this!

kochen wie die Zombies

Meinem Lieblingstheologen sei Dank durfte ich (wie so oft) gut essen und obendrein zwei Läden mit einem unterstützenswerten Konzept kennenlernen.

Das wabene ist ein Café/Bistro in Erlangen, das sich als eine Begegnungsmöglichkeit für Menschen mit und ohne psychischen Erkrankungen versteht.
Neben dem kulinarischen Angebot (Frühstück, Mittagessen, Snacks, Kuchen) gibt es dort Info- und Kulturveranstaltungen, sowie Hilfestellungen für diejenigen, die keine regelmäßige sozialpsychiatrische Betreuung erfahren. Das wabene ist an wabe angeschlossen, einem gemeinnützigen Verein zur Wiedereingliederung psychisch kranker Menschen. Unterstützung gibt es in den Bereichen Wohnen, Arbeit und Freizeit, wobei das Hauptaugenmerk auch darauf liegt der Eigenständigkeit Antrieb zu verleihen. Der Satz „Mittendrin statt außen vor“ umfasst den Grundgedanken sehr gut.
Wie war denn nun das Essen?

Flying_Tinkerbell_Wabene_01

Weiterlesen

Vegan- & yourbiobrands-Boxen im April & Mai 2014

Flattr this!

kochen wie die Zombies

Der Juni ist fast vorbei und jetzt kommt ihr mit einer Vorstellung oller Vegan- und yourbiobrands-Boxen an?!

Tja, was soll man sagen: Das Leben hat einem im Griff und die Zeit vergeht rasend schnell. So schnell, dass man bereits eine Juni-Box in den Händen hält, aber schlichtweg nicht dazu gekommen ist, die der vorherigen Monate auszupacken… bevor diese aber in der Versenkung verschwinden, gibt es diesmal einfach einen Blogpost mit vierfachen Boxeninhalt. =)
Und was gab es die letzten beiden Male aus der vegetarischen und veganen Ecke?

Vegan Box April 2014

Flying_Tinkerbell_Vegan_Box_April_2014

  • Pulvermischung für Schoko Paradies Pudding mit geraspelter Zartbitterschokolade
    Biovegan, 0,79 €
  • Zartbitter Schoko Lolly Osterhase, der nach „typischer“ Adventsschokoladeninhalt schmeckt ^^;
    Rosengarten, 0,59 €
  • im Mund dahin schmelzendes Mandelnougat Osterei
    Lubs, 0,95 €
  • ein ganzes (!) Osterbrot mit Mandeln und Rosinen
    Vegan Bakery, 4,99 €
  • Super Seed Spread, ein Rohkost-Mus/-Aufstrich aus Kürbis-, Hanf- und Sonnenblumenkernen, sowie Sesam
    Raw Health Kingston, 3,99 €
  • ein Probiergläschen Waldhimbeersirup auf Agavensirup
    Agava, 1 € (die Originalgröße umfasst 350g und kostet ca. 4,89 €)
  • Buddha Bären Osterbox mit gelatinefreien Gummibären plus der kleinen Geschichte „Das Buddha-Bärchen trifft den Osterhasen“ =)
    Mindsweets, 4,59 €
  • Gewürz-Blüten-Probier Mal!, eine Box mit zehn unterschiedlichen Gewürzblütenmischungen in Tütchen, die Namen wie „Sonnenkuss“, „Glücks“ oder „Alles im Grünen“ mit sich führen
    Sonnentor, 4,99 €
  • Aufstrich mit einer ausladenden Bezeichnung á la Tomaten Pastaciutta Paste Senza una donna mit Bio-Tofu Hefe
    Viana, 2,39 €
  • Beutel mit dem Halbfertiggericht Soja Frikassee
    Famitra, 3,98 €
  • Energieriegel Chocolate Almond Fudge, der übelst lecker ist und in Notsituationen problemlos eine Mahlzeit ersetzen könnte
    PS: Was ich gerade auf deren Seite las: „Der richtige Zeitpunkt für Clif Bar?“ – Immer?? :3
    Clifbar, 2,20 €

Weiterlesen

Nu na, Dresden!

Flattr this!


Vor knapp zwei Wochen waren das Katrinschen und ich in Dresden, um uns zum „Nazis blockieren“ zu gesellen: Die geplante Nazi-Demo wurde zwar glücklicherweise abgeblasen, aber dafür bekamen sie einen Abend vorher leider die Gelegenheit einen Fackellauf abzuhalten.

Näheres dazu könnt ihr auch bei der „Katrin kotzt kunterbunt“-Folge 12 nachhören.
Und was macht man sonst noch außer die Stadt zu erkunden, das üppige Aufgebot an barocken Bauten abzuklappern und auf knorke Damen zu treffen, die ihre Geckos mit ästhetischen Wassertropfen bomba-, ähm, benetzen und einem auf knackige Weise bei Mondschein ein Halo erklären?
Jupp, man macht noch einen kleinen Streifzug durch das kulinarische Angebot. :3
Was mich insgesamt positiv überrascht hat, waren die überwiegend günstigen Preise, wobei sich auf dem ersten Blick der Großteil an veganen Läden eher auf die Neustadt verteilt hat.

Flying_Tinkerbell_Dresden_01 Weiterlesen

Yourbiobrands Vegan Box 01/14 – oder Neugierig auf Bio?

Flattr this!

kochen wie die Zombies

Beim zufälligen Stöbern im Netz bin ich auf die yourbiobrands Box gestoßen.

Das ich ein Fable für das Auspacken von Boxen habe dürfte ja nicht wirklich unbekannt sein. Nun bin ich aber auf eine interessante Box von yourbiobrands gestoßen.

Was hieran besonders ist? Es gibt insgesamt drei verschiedene Boxen zum selben Preis.

biobrands

Bei dieser Auswahl sollte für jeden was dabei sein, auch wenn man nicht vegan ist, oder lieber glutenfreie Produkte bevorzugt.

Ich könnte jetzt noch so vieles schreiben, aber ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als 1.000 Worte… daher schaut euch doch einfach mal das Video an 🙂

Ihr findet die yourbiobrands Box unter yourbiobrands.de.

またね、
カトリン(^_−)−☆/Katrinschen☆〜(ゝ。∂)
katrinschen

Befried oder der beste Döner im #Gefahrengebiet

Flattr this!

kochen wie die Zombies
Das Befried ist ein veganer Imbiss in Hamburg St. Pauli in dem es Fabulöses wie Döner, Burger, Currywurst, Schnitzel und Vish & Chips gibt.

Das Angebot erscheint zwar im ersten Augenblick klein, was aber daran liegt, dass der Laden 2013 erst Ende November eröffnet wurde, die Speisekarte sich noch in der Experimentierphase befindet und nach der Resonanz auf einzelne Gerichte entschieden wird, was auf der Karte dauerhaft bleibt.
Kaum hat man den Tresen mit dem offenen Küchenbereich dahinter passiert (Huldigt dem Dönerspieß mit einem warmen Blick!), kommt man hinten im Essensraum an, wo auch sympathischerweise Leseexpemplare von „La Vita“ und der „Tierbefreiung“ ausliegen.
„La Vita“ ist ein Rundbrief der Free Animal e.V., der mit Spenden Lebenshöfe unterhält auf denen Tiere (zum Beispiel aus der Fleischindustrie oder dem Zirkus) ein würdiges Leben bis zu ihrem natürlichen Tod ermöglicht wird.
Das Magazin „Tierbefreiung“ wird wiederum von die tierbefreier e.V. herausgegeben, die für die Rechte der Tiere eintreten, Aufklärungsarbeit betreiben und Aktionen, sowie Demonstrationen unterstützen, die auf Missstände hinweisen.
Habe ich schon erwähnt, dass die grünen Wände im Befried von einer Animal Liberation-Flagge geschmückt werden? =)
*hüstel*
Aber zurück zum Befried:
Das. Essen. Ist. Einfach. Gut! (Katrinschen: „Besser als gut!“)
Man bekommt für sein Geld eine ordentliche Portion (So ordentlich, dass man sich nach dem Verzehr am liebsten in eine Ecke für einen Verdauungsschlaf legen möchte.), das Gemüse ist frisch, die Soßen sind gut gewürzt, alles ist schön krosch, der Service ist superfreundlich und nimmt sich auch die Zeit etwas zu erklären und im Hintergrund läuft immer fesche Musik (u.a. Punk <3).
Was wir dort bisher schon wegschnabulieren konnten: Burger (Die Paddies! Der Käse! Die Barbecuesauce!), Döner (Katrinschen: „Das geile Fleisch ohne diese sonst so ekligen Knobbel!“) und Currywurst (Nom nom nom!).

Flying_Tinkerbell_Befried_02 Weiterlesen

Der Hungerbraten oder immer dieses Fallobst!

Flattr this!

kochen wie die Zombies
Dank dem Stern weiß man ja jetzt, dass Veganer über Weihnachten zu hungerleidenden Geschöpfen werden.

Die Familie spachtelt selig Ente, Forelle blau oder Gans – und was macht ihr? Sitzt beim Fest der Liebe am Rande. Das habt ihr nicht verdient! Also pfeift endlich auf Attilas veganen Hungerbrettbauch! Denn die Weihnachtsbotschaft lautet: Ihr werdet so nicht aussehen, wenn ihr nur noch Fallobst esst.

Dementsprechend mager fiel in diesem Haushalt das Festmahl aus und mit Hungertränchen um die Augen fiel man hiernach in den Schlaf…buhuu!

Flying_Tinkerbell_Hungerbraten_02 Weiterlesen

Die große Vegan Box 12/13 – oder weihnachtliche Köstlichkeiten

Flattr this!

kochen wie die Zombies

Kurz vor Weihnachten ist dann mal wieder eine Vegan Box eingetrudelt 🙂

Eben kam meine fünfte große Vegan Box bei mir an und ich habe diese wieder auf YouTube ausgepackt.

Der Gesamtwert des Inhaltes liegt laut UVP bei 28,21. Wenn ihr den Preis von 24,90€ dagegen rechnet, dann ist es gar nicht mal so schlecht.

Ich habe jetzt auch im Video mal spontan die Produkte noch einmal erneut gezeigt, die mir persönlich am besten gefallen haben. Wenn Ihr Verbesserungsvorschläge habt, oder es euch gefällt würde ich mich über eine Rückmeldung freuen 🙂

Und nun viel Spaß mit der neuen Vegan Box ^_^

Die Vegan Box findet ihr unter vegan-box.de. Dort könnt ihr zwischen der kleinen Box für 14,90€ und der großen Box für 24,90€ auswählen.

katrinschen

123