Große Wünsche für ein eine kleine Katrin :)
Unterstützt mich doch über Patreon

bloglovin

Die schönen Künste

„As the spirit wanes the form appears.“ (Nomi Chi)

Flattr this!

Nomi Chi ist eine Illustratorin, die momentan in Vancouver studiert und arbeitet.

Das Erste, was ich von ihr entdeckt habe, war die Puppenskulptur „Where bunnies come from“ , deren Inneres aus einem Hasenfötus besteht.


Weiterlesen

„It’s very surreal to meet people that actually look like characters I usually draw from imagination.“

Flattr this!

Hinter dem Pseudonym Bittersweet Enmi steckt die schwedische Künstlerin Emmy, die zur Zeit als Concept Artist bei Coffee Stain Studios arbeitet.

Weiterlesen

„For as long as I can think back these things always have fascinated me – starting with the tattoos proudly displayed by those bikers I`ve stared at when I was just a little kid. There was nothing I could do against it.“ (Little Swastika)

Flattr this!

Spätestens seit Fernsehsendungen wie „Jungbluth – Eine Familie sticht zu“ oder „Miami Ink“ dürften Tätowierungen nicht mehr etwas wirklich Ungewöhnliches sein.
Daneben gab es modische Erscheinungen wie Tribals,  „Arschgeweihe“, Sterne, Schmetterlinge und natürlich Kanji.
Während man früher meist nur durch Mundpropaganda von guten Tätowierern erfahren konnte und das auch nur bedingt, wenn diese sich in anderen Ländern befanden, so ist das Ganze heutzutage erheblich leichter geworden dank des Internets.
Hier nun ein kleiner Überblick über einige meiner Favoriten, die ihr Handwerk verstehen und sich zuweilen auch trauen neue Wege zu gehen.

Der Tscheche Ondrash  bringt Motive auf die Haut an, die wie zarte Aquarelle aussehen und meist aus seinem eigenem Skizzenbuch entspringen.

 

Weiterlesen

Bücher und andere Kleinigkeiten

Flattr this!


An dieser Stelle möchte ich fünf Künstler vorstellen, die im kleinen Rahmen Werke schaffen, die man meist bequem in eine Handtasche oder gar in einen Fingerhut packen könnte.

 

Kyle Kirkpatrick verwandelt Bücher in Mini-Landschaften – so werden aus einfachen Papierseiten Höhlen und Hügelähnliche Gebilde voller Menschen in der selben Größenordnung.

Weiterlesen

Enchanted Doll

Flattr this!

Ich bin wahrlich kein Fan von „Puppen-Gedöns“, aber beim Anblick der liebevoll gestalteten Porzellan-Puppen von Marina Bychkova kamen mir erstmal die Worte „Krasse Scheisse!“ in den Sinn.
Als Außenseiter finde ich es faszinierend wie sie auf ihrem Blog beispielsweise einen kompletten Herstellungsprozess schildert:
Von der anatomisch korrekten Formung der Körperglieder, zur Bemalung der Gesichter und der Gestaltung der Kleidung – alles ist voller unglaublicher und stimmungsvoller Details (und das bei einer Puppengröße von 34cm!) und man spürt unbewusst wieviel Spaß und Freude ihr das Ganze macht.  Gerade weil so viel Leidenschaft in dem Ganzem steckt, verströmen die Puppen auch eine Art Eigenleben.
Oder um ihre Worte zu zitieren: „When I needed to come up with brand name to give my dolls an identity, I decided to name them after Paul Gallico’s fictional, short story called “Enchanted Doll”, where a young woman creates dolls with so much love that they enchant people at first sight with their compelling, delicate, life-like beauty.“

Weiterlesen